Fandom


Adrien Victus ist ein turianischer General, der im Laufe des Reaperangriffes auf Palaven zum Primarchen aufrückt. Er wird dadurch Palavens oberster Vertreter des Militärs und zum unverzichtbaren Verhandlungspartner für die Verteidigung der Erde.


Hintergrund Bearbeiten

Während der Aufstände von turianischen Separatisten auf Taetrus im Jahr 2185, hat Victus zur selben Zeit wie die Separatisten einen salarianischen Spionagering entdeckt. Statt den Ring zu neutralisieren, zog Adrien seine Männer von den Befestigungsanlagen zurück, wobei die Separatisten die Befestigungsanlagen einnehmen konnten.

Als nächstes griffen die Separatisten die Salarianer an, und als beide Seiten sich fast aufgerieben hatten, rückte Victus mit seinen Männer vor und verlor keinen einzigen Mann. Obwohl dies eine mutige Strategie war, bringen einen unkonventionelle Vorgehensweisen in der turianischen Hierarchie nicht nach oben.

Mass Effect 3Bearbeiten

Nachdem der Citadel-Rat sich nicht durchringen konnte, die Erde mit Truppen zu unterstützen, da sie die Zeit, die die Reaper damit verbringen die Erde "abzuernten", für den Aufbau der Verteidigung ihrer eigenen Welten nützen wollen. Commander Shepard erhält daraufhin vom turianischen Ratsherren den Tipp, sich direkt an den Primarchen Fedorian von Palaven zu wenden.

Allerdings haben die Reaper bereits ihren Angriff auf die turianische Heimatwelt begonnen, sodass der genaue Aufenthalt des Primarchen derzeit nicht bekannt ist. Shepard muss nach Menae, der letzte bekannte Aufenthaltsort Fedorians fliegen, um ihn aus dem Kampfgeschehen rauszuholen.

Hauptartikel: Priorität: Palaven

Auf Menae angekommen, wird Shepard von General Corinthus darüber informiert, dass Primarch Fedorian im Kampf gefallen sei und er nicht genau wisse, wer nun in diese Position aufrückt, da die Kommunikation ausgefallen ist. Nachdem Shepard und sein / ihr Squad die Kommunikation wiederherstellen konnte, kann Corinthus die Identität des neuen Primarchen in Erfahrung bringen: General Adrien Victus, der einen äußerst gespaltenen Ruf im turianischen Militär genießt. Während die einen ihn aufgrund seiner unkonventionellen Taktiken geradezu verehren, wird er bei den anderen genau aus diesen Gründen abgelehnt. Auch Liara T'Soni ist sein Name vertraut, und bemerkt, dass es sich bei ihm um einen äußerst brauchbaren und innovativen General handelt.

Mit der Unterstützung des überraschend hinzukommenden altbekannten Freundes Garrus Vakarian macht sich Shepard gemeinsam mit ihm und Lt. James Vega auf den Weg. Während Liara etwas später zurück zur Normandy eilt, da deren Systeme Probleme machen, übernimmt Garrus die Führung, da er weiß, wo der neue Primarch zu finden ist. Es gelingt den dreien gerade rechtzeitig in das turianische Lager einzutreffen, in dem Victus festsitzt, von schweren Reaperbodentruppen in arge Bedrängnis geraten.

MassEffect3 Shepard & Victus
Nachdem man das Lager gesäubert hat, fordert man Victus auf, dem Gipfel beizuwohnen, den Shepard gemeinsam mit den anderen Spezies zur galaxisweiten Verteidigung vor den Reapern anberaumt hat.

Victus ist überrascht, geradezu entsetzt, als er erfahren muss, dass er der neue Primarch ist. Er sei ein Mann des Krieges, sagt er, und kein Diplomat, doch er werde seine Pflicht erfüllen, so gut es ihm möglich sei. Es fällt ihm sichtlich schwer Menae und seine Truppen zu verlassen. Nachdem Shepard ihn überzeugt hat, versteht Victus, dass die Menschen die Turianer brauchen, aber solange Palavan unter Druck ist, kann der Primach keine Truppen schicken. Daher verlangt er die Hilfe der Kroganer, was die Angelegenheit noch weiter verkompliziert.

Hauptartikel: Priorität: Sur'Kesh

Während des Gipfels kommen noch die salarianische Dalatrass Linron und der Vertreter der Kroganer Urdnot Wrex bzw. Urdnot Wreav an Bord. Wex / Wreav erklärt sich nur dann bereit, den Turianern zu Hilfe zu kommen, wenn die Genophage geheilt wird.
Victus sagt dazu, dass es Jahre brauchen würde, um ein Heilmittel zu erstellen. Daraufhin zeigt der Urdnot-Anführer ein Video, in dem fruchtbare Kroganerinnen in einer salarianischen Anlage zu sehen sind. Maelon Heplorn hat es durch seine fragwürdige Forschung geschafft, nicht fruchtbare Frauen von der Genophage zu heilen.

Dalatrass Linron gibt nur unter Druck von Shepard und Victus nach. Die Frauen befinden sich in einer STG-Basis auf Sur'Kesh. Nachdem ein Versuch von Cerberus, die letzte fruchtbare Frau namens Eva zu töten, fehlgeschlagen ist, wird Eva an Bord der Normandy gebracht. Mit der Frau, meint Victus, dass der Urdnot-Anführer habe, was er brauche. Allerdings besteht der Anführer auf die Heilung der Genophage für kroganische Hilfe.

Nach der Rettung von Eva bittet Victus Shepard um einen Gefallen.

Hauptartikel: Tuchanka: Turianischer Zug

Ein turianisches Schiff wird vermisst, auf Tuchanka. Warum das Schiff dort war sagt Victus nicht, nur dass der vermisste Zug von seinem Sohn Tarquin angeführt wird.

Nach Rettung des Zuges stellt Shepard Victus zur Rede, warum er nichts von der Cerberus-Bombe auf Tuchanka gesagt hat. Während der Entschärfung der Bombe stellte nämlich sich heraus, dass sie turianisch ist. Sie sollte als Absicherung gegen einen neuen Krieg dienen. Es gelingt ihnen, die Bombe zu entschärfen, allerdings fällt der Großteil des Zuges, inklusive Victus Sohn Tarquin.

Hauptartikel: Tuchanka: Bombe

Nachdem der Urdnot-Anführer erkannt hat, dass die Turianer eine Bombe auf Tuchanka gelegt haben, kommt es zum Streit zwischen ihm und Victus, den Shepard beendet.

Hauptartikel: Priorität: Tuchanka

Nach der Heilung bzw. Sabotage der Heilung der Genophage hält Victus sein Wort. Die turianische Hierarchie steht der Allianz im Kampf gegen die Reaper bei.

Hauptartikel: Citadel: Volus-Botschafter

Nach dem Putsch-Versuch auf der Citadel schickt Victus eine Nachricht. Cerberus hat ein Schiff mit hochrangigen Mitgliedern der Hierachie angegriffen. Das Schiff konnte entkommen, aber die Position des Schiffes war nur hochrangigen Leuten bekannt. Victus hat das Gerücht gehört, dass der Botschafter der Volus Din Korlack Geheimnisse weitergibt. Victus bittet darum, dass Shepard als Spectre rausfinden soll, was los ist.

Durlesh-Maulwurf


Von: Adrien Victus


Commander Shepard,

Cerberus hat soeben einen turianischen Kreuzer voller hochrangiger Vertreter der Hierarchie überfallen. Das Schiff konnte entkommen, aber seine Position war streng geheim. Cerberus hätte es nie ohne Insider-Informationen finden können, und die einzige andere Person, die die Position des Kreuzers kannte, war der Volus-Botschafter Din Korlack. Ich habe hässliche Gerüchte gehört, dass auf ihn ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.

Meine Berater bestehen darauf, dass ich diese Anschuldigungen gegen Korlack nicht selbst vorbringe, und ich muss zugeben, dass sie recht haben. Die Ökonomien von Turianern und Volus sind eng miteinander verstrickt, und jetzt ist nicht die Zeit für den politischen Feuersturm, den das auslösen würde. Andererseits steht die Sicherheit unserer Flotten auf dem Spiel.

Ich möchte Sie darum bitten, gegen Korlack in Ihrer Funktion als Spectre zu ermitteln und herauszufinden, ob er tatsächlich ein Cerberus-Maulwurf ist. Ich habe Informationen über seinen letzten bekannten Aufenthaltsort an das Spectre-Büro auf der Citadel übermittelt.

Mit freundlichem Gruß,
Primarch Victus

Hauptartikel: Priorität: Erde

Während der finalen Offensive trifft Shepard Adrien, der sein Bedauern darüber zeigt, dass die Erde in keinem besseren Zustand wie Palaven ist. Der Primach ist hier, da diese Offensive das Schicksal aller in der Galaxie bestimmt, und er will sichergehen, dass in dieser Schlacht bis zum letzten Mann gekämpft wird.

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.