Fandom


„Wenn du vor etwas nicht davonlaufen kannst, dann nutze es.“


Alec Ryder ist ein erfahrener Weltraumforscher, der dem Einsatzteam angehörte, mit dem Jon Grissom 2149 durch das Charon-Portal - das erste von der Menschheit entdeckte Massenportal - reiste. Ryder stellte seine Fähigkeiten anschließend weiter unter Beweis, indem er die N7-Ausbildung abschloss und damit Teil der militärischen Eliteeinheit der Allianz wurde. Nachdem er schließlich von der Andromeda-Initiative für die Position des Pathfinders rekrutiert wurde, bildet Ryder nun die Speerspitze der menschlichen Bemühungen, in dieser unbekannten Galaxie eine neue Heimat zu finden.

Vergangenheit Bearbeiten

Alec Ryder nahm 2157 am Erstkontakt-Krieg teil und wurde 2160 zum Militär-Attaché auf der Citadel. Drei Jahre später wurde er Vater eines Sohns und einer Tochter.



Besessen davon, Ellen Ryder vor ihrer Krankheit zu retten, entwickelte Alec die KI SAM. Da die Allianz KI-Forschung ablehnte, wurden Alec und seine Kinder unehrenhaft entlassen. Zu einem unbekannten Zeitpunkt traf sich Alec mit dem Wohltäter, dem geheimen Geldgeber der Andromeda-Initiative. Der Wohltäter beabsichtigte SAM für den Ort, zu dem sie hingehen - die Andromeda-Galaxie, einzusetzen und unterstützte Alecs Forschung an der KI. Alec akzeptierte und wurde zu einem Pathfinder. An Ellens letzten Tag wollte Alec sie nicht aufgeben, doch sie erinnerte ihn an den Satz, den Alec als N7 gesagt hatte: "Wenn du vor etwas nicht davonlaufen kannst, dann nutze es".

Kurz vor der Abreise der Initiative sprach Alec mit Castis Vakarian über die Reaper. Castis sagte, dass ihre Rückkehr nur eine Frage der Zeit sei. Daraufhin folgte ein Gespräch mit dem Wohltäter; sie einigten sich darauf, dass der Start der Initiative beschleunigt werden müsse.

Mass Effect: Andromeda Bearbeiten

Prolog Hyperion Rede im Hangar MEA Pic

Alecs Rede vor der Mission auf Habitat 7

Nach Ankunft im Heleus-Cluster stößt die Arche auf eine Wolke dunkler Energie, die von der Besatzung der Nexus die Geißel genannt wird. Alec Ryder setzt sich durch, dass sie auf der für die Menschen vorgesehene Goldenen Welt Habitat 7 landen. Aufgrund der chaotischen Stürme des Planeten wird eines der Shuttles, mit einem seiner Kinder an Bord, bei einer Bruchlandung zerstört.

Nachdem Ryder das Shuttle des Pathfinders erreicht, erfährt dieser, dass Alec einen Turm unbekannter Herkunft untersucht, der das Wetter auf Habitat 7 zu beeinflussen scheint. Nachdem ein Angriff feindseliger Aliens - später bekannt als Kett - zurückgeschlagen wurde, macht sich Ryder auf dem Weg zu Alec. Dieser hat in der Zwischenzeit Sprengladungen an den dortigen Blitzableitern befestigt. Nach der Sprengung der Blitzableiter wird die Barriere, die bis dahin den Zugang zum Turm versperrte, von den Blitzen zerstört.

Nachdem beide den Turm erreicht haben, versucht Alec zusammen mit SAM die Beeinflussung des Wetters durch den Turm abzustellen. Die dann folgende Explosion stößt die beiden von der Plattform. Bei dem Sturz wird Ryders Helm so stark beschädigt, dass eine Sofortreparatur nicht mehr möglich ist und er zu ersticken droht. Alec opfert sich und ersetzt den defekten Helm seines Kindes durch seinen eigenen. Bevor Alec stirbt, gibt er SAM den Befehl zur Übertragung der Pathfinder-Anpassungen an Ryder und sagt, dass es noch Hoffnung für Ellen Ryder gibt. Alec ließ Ellen in Stase versetzen, in der Hoffnung, dass in Andromeda ein Heilmittel erstellt werden könnte.

Trivia Bearbeiten

Ryders Aussehen verändert Alec Ryders Erscheinungsbild, vorausgesetzt die Übernahme wird während der Charaktererstellung angestellt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.