FANDOM


Der militärische Arm der Allianz ist eine der mächtigsten Kräfte im bekannten Teil der Milchstraße und mit dem Schutz der weit verstreuten Menschheit betraut. Sie hat sich in zahlreichen Konflikten als fähig und schlagkräftig erwiesen, wenngleich nach dem Reaper-Krieg von 2186 vermutlich nur ein Schatten der einstigen Stärke verblieben ist.

Allgemein Bearbeiten

Auftrag Bearbeiten

So wie die Allianz die Menschheit als Ganzes vertreten soll, versuchen die Streitkräfte dieselbe zu schützen.

  • Doktrin
    • 6-monatige Patrouillen
  • Rechtlich
  • Politische Führung
  • Militärische Führung
    • Oberkommando
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Allianz-News-Netzwerk (Diana Allers) berichten von der Front
  • Büro für Veteranen: militärisch besetzt oder zivile Helfer?

Geschichte Bearbeiten

Gründung der Allianz (2149) Bearbeiten

Kurz nach der Allianz wurde auch ein dazugehöriger Militärapparat gegründet, dabei dürften in den ersten Jahren Erkundungs- und Transportmissionen sowie polizeiliche Aufgaben überwogen haben.

Erstkontakt-Krieg (2157) Bearbeiten

Hauptartikel: Erstkontakt-Krieg

Während der turianischen Angriffe wurden viele Schiffe zerstört und die Verteidiger von Shanxi musste große Verluste einstecken, bevor gemäß der Doktrin mit der 2. Flotte eine überlegene Entsatz-Streitmacht eintreffen konnte. Noch vor dem geplanten Gegenschlag der Turianer wurde durch den Citadel-Rat ein Frieden ausgehandelt. Der Krieg dauerte vermutlich bis in das Jahr 2158 hinein. Für den Erfolg bekam die Allianz von den Nationen der Erde den Auftrag, die gesamte Menschheit zu vertreten und ein Parlament zu gründen, wodurch die Allianz von einer Multinationalen Raumfahrtorganisation zu einer Planetenübergreifenden Nation wurde.

Anti-Piraten-Kampagne (2160)Bearbeiten

Bei Alsages zerstört der Allianz-Kreuzers Hyderabad eine batarianische Piratenfregatte, weitere Kämpfe in den Grenzregionen des menschlichen Siedlungsgebiets sind wahrscheinlich.

Allianz wird assoziiertes Mitglied des Citadel-Rats (2165)Bearbeiten

Damit wurden die Streitkräfte an die Citadel-Konventionen und das Abkommen von Farixen gebunden, was die militärischen Möglichkeiten einschränkt, aber für politische Anerkennung sorgt. Die von den Menschen erfundenen Träger werden wichtiger, da ihr Bau nicht limitiert ist.

Angriff auf Sidon (2165)Bearbeiten

Hauptartikel: Mass Effect: Die Offenbarung

Eine geheime Allianzbasis wird von Söldnern angegriffen, eine Fregatte der Allianz kann die Angreifer unterbrechen und einige besiegen. Das Personal wird von den Angreifern fast vollständig getötet und der unterirdische Teil zerstört.

Mindoir (2170)Bearbeiten

Batarianische Sklavenhändler griffen Mindoir an, nur wenige Überlebende konnten von einer patrouillierenden Allianz-Task-Group um den Träger Einstein gerettet werden, da die Sklavenhändler bereits auf dem Rückzug waren.

Terminus-Systeme (2172) Bearbeiten

Die Allianz führt Patrouillien- und Aufklärungsmissionen durch.

Exodus-Cluster (2173) Bearbeiten

Die Allianz führt Patrouillien- und Aufklärungsmissionen durch, dabei kommt es zu mindestens einem Feindkontakt.

Entiyon (2174) Bearbeiten

Die Allianz ist in Kämpfe um Entiyon verwickelt, ob es sich dabei um eine Kolonie handel, ist unbekannt. Ebenso der Gegner und ob die Allianz verteidigt oder angreift.

Milannest (2175) Bearbeiten

Die Allianz betreibt Taktische Aufklärung im batarianischen Gebiet.

Skyllianischer Angriff (2176)Bearbeiten

Hauptartikel: Skyllianischer Angriff

Großangelegte Aktion von Piraten, Sklavenhändlern und anderen Kriminellen, die von der Batarianischen Hegemonie finanziert und organisiert wurde, um die Menschheit an ihrer Ausbreitung zu hindern.

Akuze (2177)Bearbeiten

Auf Akuze wurde eine menschliche Kolonie und ein Team Allianz-Marines durch Dreschschlunde ausgelöscht. Der "Vorfall" wurde von Cerberus verursacht.

Theshaca-Operation (2178)Bearbeiten

Terminus-Piraten nutzten Theshaca häufig als Antriebsentladepunkt für ihre Angriffe auf menschliche Kolonien. Die Allianz hat mit Sensoren auf den Monden des Gasplaneten über 6 Monate lang Abflugdaten gesammelt, um in einer einzigen Aktion gleich 8 große Piratenbasen zu zerstören.

Torfan (2178)Bearbeiten

Als Vergeltung für den skyllianischen Angriff werden Sklavenhändler auf dem Mond Torfan vernichtet. Der Angriff war Rücksichtlos und brutal für beide Seiten.

Antirumgon (unbekannt, vor 2183)Bearbeiten

Fregatten der Allianz auf Patrouille zerstörten ein Lager von Terminus-Piraten auf Antirumgon.

Eden Prime-Krieg (2183-2185) Bearbeiten

Hauptartikel: Mass Effect

Die Allianz-Kolonie Eden Prime wird von dem Reaper Sovereign und unterstützenden Geth angegriffen, es gibt hohe Verluste. Es werden außerdem einige zivile Raumschiffe geentert und Geth-Stützpunkte errichtet. Bei der Schlacht um die Citadel erringt die 5. Flotte einen entscheidenden, aber teuer erkauften Sieg. Durch dieses Opfer erhält die Allianz einen Sitz im Citadel-Rat, was einen großen Gewinn an politischer Macht und eine milderung von Rüstungsbeschränkungen bedeutet. Noch im Jahr 2185 werden Geth-Basen gefunden und mit geringen Verlusten bekämpft.

Kollektoren-Krieg (2185) Bearbeiten

Hauptartikel: Mass Effect 2

Obwohl erste Kampfhandlungen mit der Zerstörung der Normandy SR-1 schon 2183 stattfanden, war niemandem der aufkommende Konflikt bekannt. Erst das Verschwinden zahlreicher Schiffe und die Entvölkerung ganzer Menschen-Kolonien sorgte für Handlungsbedarf und stellten eine besondere Herausforderung für die Allianz dar. Da die Angriffe außerhalb des Allianz-Gebiets stattfanden, war die Hilfe durch Truppen und Waffen nicht überall willkommen und die Entsendung größerer Flotten kann immer von anderen als Bedrohung empfunden werden. Letztendlich wurde das Problem von Commander Shepard und Cerberus gelöst. Außerdem wurde ein Spezialteam in das Gebiet der Batarianer geschickt, um die Ankunft der Reaper-Hauptstreitmacht zu verzögern, das Team wurde vollständig ausgelöscht.

Gagarin-Anschlag (2184)Bearbeiten

Die Terrorgruppe "Totenkopf" greift die Gagarin-Station mit einer Biowaffe an, die vermutlich von Israfil stammt. Der Asteroid wird daraufhin von der Allianz überwacht. Hintergründe und weitere Folgen des Angriffs sind nicht bekannt.

Kai'Mora (2185) Bearbeiten

Bei abtrünniger Spielweise seitens Shepard nimmt sich die Allianz ein Beispiel und greift eine Kolonie der Batarianischen Hegemonie an, auf der waffenfähige Solarspiegelsysteme gebaut werden.

Terminus-Systeme (2185) Bearbeiten

Ebenfalls von Shepard abhängig, wird das Hauptquartier der Tai'Danni-Piraten angegriffen, nachdem diese die Besatzung eines salarianischen Schiffs als Sklaven verkauften.

Abgelegene Allianzkolonien (2185)Bearbeiten

Der Shadow Broker kann im Auftrag von Commander Shepard Admiral Hackett auf eine sich zum Angriff sammelnde Piratenflotte aufmerksam machen, die nach mehreren Überfällen auf Allianzkolonien gestellt und vernichtet werden.

Reaper-Krieg (2186)Bearbeiten

Hauptartikel: Mass Effect 3

Der Haupt-Konflikt mit den Reapern bricht aus, obwohl das Vorspiel viele Jahre zurückreicht. Außerdem nutzt Cerberus das Machtvakuum aus, um an Einfluss zu gewinnen.

Die Allianz erleidet schwere Verluste, verliert die Kontrolle über die Erde und die Arcturus-Station wird zerstört. Mit Hilfe von zahlreichen Verbündeten wird ein Gegenangriff mit ungewissen (Spielerwahl!) Ausgang gestartet.

Truppenteile und Organisation Bearbeiten

  • Flotte
    • 2157: fast 200 Schiffe bei Arcturus (deu: bis Kreuzer/ en: bis Schlachtschiffe und Träger), 3 Fregatten und 2 Transporter beim Portal, zusätzliche Schiffe bei Shanxi die die turianische Patrouille ausschalten konnten
  • Marines
  • Allianz-Technik-Korps
    • Korps vermutlich nur Name wie beim US Marine Korps, deutlich mehr Soldaten wahrscheinlich
    • baut Straßen durch Berge und Basen auf Asteroiden
    • nimmt aktiv an Kampfhandlungen teil
    • Abkürzung ATK
    • können 2186 von "falschen" Rachni dezimiert werden
  • Special Forces
    • Mitglieder der 7. Stufe befehligen 2186 Spezialeinsatzteam mit Soldaten verschiedener Spezies, nach großen Erfolgen erhielten diese Teams offiziell den N7-Rang
  • Korsaren
  • Navy-Erkundungsflottille (kurz NEF)
    • Aufgabe: Erkundung neuer Systeme und derer Ressourcen
    • vermutlich nicht nur eine Flottille (nur ein Name wie beim Korps), da Aufgabengebiet zu groß
    • 2185 in Korruptionsskandal mit Baria Frontiers verwickelt.
  • Abteilung für interne Ermittlungen der Navy

Flottenverbände Bearbeiten

  • 1. Flotte
    • Schiffe (2176): Agincourt, Hawking (mit F-61 Trident)
    • Schiffe (2186): Agincourt, Leipzig
    • Vor dem Reaper-Krieg 2186 größte Flotte der Allianz.
    • 2186 nahe des Charon-Portals stationiert und verlor beim Eintreffen der Reaper 55% der Schiffe, bevor sie sich zurückziehen konnte.
  • 2. Flotte
    • Bekannt für die Befreiung der besetzten Kolonie Shanxi während des Erstkontakt-Krieges im Jahr 2157.
    • 2186 nahe Arcturus stationiert und von Reapern ausgelöscht, um der 3. und 5. Flotte die Flucht zu ermöglichen.
  • 3. Flotte
    • Schiffe (2186): Logan, Nairobi, Trafalgar
    • 2186 bei der Arcturus-Station stationiert und nach kurzem Gefecht mit einem Reaper-Zerstörer zurückgezogen, hatte mehrere Gefechte mit Cerberus.
  • 4. Flotte
    • Befand sich zum Zeitpunkt des Reaper-Angriffs nahe der Erde, vermutlich vollständig aufgerieben
  • 5. Flotte
    • Schiffe (2183): Cairo, Cape Town, Emden, Hong Kong (1.), Jakarta, Madrid, Perugia, Seoul, Shenyang, Warsaw, ≥2 Schlachtschiffe, ≥2 Träger
    • Schiffe (2185): Orizaba
    • Schiffe (2186): Hong Kong (2.)
    • Es sind/waren mehrere Flottillen unterstellt.
    • 2183 bei der Arcturus-Station im Andura-Sektor stationiert, besiegte die Sovereign und die begleitende Geth-Flotte bei der Schlacht um die Citadel.
    • 2185: Besiegt eine Piratenflotte, die Grenzkolonien der Allianz angriff.
    • 2186 wieder bei der Arcturus-Station stationiert und konnte fliehen, erlittene Schäden werden zurzeit repariert.
  • 6. Flotte
    • Befand sich zum Zeitpunkt des Reaper-Angriffs im Exodus-Cluster und sollte verlegt werden, wurde von den Reapern ignoriert und soll seitdem Feindkontakt vermieden, um als Reserve zu fungieren.
  • 7. Flotte
    • Befand sich zum Zeitpunkt des Reaper-Angriffs im Exodus-Cluster und wurde wie die 6. Flotte umgangen
  • 8. Flotte
    • Zieht sich 2186 nach einem verlorenem Defensivgefecht gegen Reaper nach Ontarom zurück.
  • 63. Späherflottille
    • 2183 der 5. Flotte unterstellt und hat an der Schlacht um die Citadel teilgenommen.
    • erlitt die geringsten Verluste aller beteiligten Allianz-Flottillen
  • Task-Group Einstein
    • Schiffe (2170): Einstein
    • Versuchte 2170 Mindoir zu retten, bestand aus mindestens einem Träger.
  • Rover-Squad
    • Schiffe (2183): Rover One, ≥2 weitere Jäger
    • 2183 bei der Arcturus-Station stationiert und auf Patrouillie, bestand aus mindestens 3 SX3-Jägern

Bodenverbände Bearbeiten

  • 1. Arcturus-Division
    • Freiwilligenarmee aus Zivilisten, paramilitärischen Truppen und Reservisten, die in mobilen Zellen operieren
    • Einsatzgebiet ist der von Reapern besetzte Planet Benning.
    • Koordination, Information und Logistik durch Allianz-Offiziere, dazu mehrere Trupps Soldaten zur direkten Unterstützung
  • 1. Erd-Division (Special Forces)
    • Unterstellte Einheiten: unbekannte Kompanie
  • 10. Allianz-Division
    • Unterstellte Einheiten: 3. Brigade/14. Regiment/unbekannte Kompanie
      • unbekannte Kompanie: 87 von 90 Soldaten 2183 auf Nepmos getötet
  • 103. Marine-Division
    • Einheiten: Team Zeta, unbekannte Allianz-Marine-Aufklärungseinheit, biotische Unterstützungseinheit (optional)
      • Team Zeta: Auf die Zerstörung befestigter Anlagen in feindlichem Gebiet spezialisierte Kampftechniker, bekannt für ihre Sachkenntnis, Hartnäckigkeit und Enthusiasmus.
      • unbekannte Allianz-Marine-Aufklärungseinheit (kurz: AMAE): Aufklärungsteams und Drohnen sammeln Daten, die von VIs ausgewertet werden.
      • Biotische Unterstützungseinheit: Studenten von der Grissom-Akademie helfen den Marines mit Barrieren, sollte Shepard dies entscheiden.
    • Traditionen stammen von dem United States Marine Corps
      • jedes Mitglied ist "ein Schütze"
      • sind immer noch SOC (=Special Operations Capable)
    • größte Ansammlung von Special Forces-Soldaten
    • verliert 50% seiner Stärke (Soldaten), wenn der Auftrag Die Ankunft nicht von Shepard absolviert wird.
  • 212. Zug
    • Unterstellte Einheiten: Able-, Bravo-, Charlie- und Dog-Squad
      • Able-Squad: 1-10 Soldaten, KIA
      • Bravo-Squad: 14 Soldaten, KIA
      • Charlie-Squad: 1-10 Soldaten, KIA
      • Dog-Squad: 6 Soldaten, eine Überlebende
    • Bewachte 2183 die Ausgrabungsstätte auf Eden Prime.
    • Dabei fast vollständig von Geth/Sovereign aufgerieben, Neuaufstellung unbekannt.
  • 232. Zug
    • Bewachte 2183 das Wissenschaftlercamp auf Eden Prime.
    • Dabei vollständig von Geth/Sovereign aufgerieben, Neuaufstellung unbekannt.
  • Spezialeinsatzteam Delta
    • Über 50% der Offiziere hat die Qualifikation N5 oder N6.
    • Spezialisiert auf Einsätze außerhalb des Citadel-Gebietes, zuletzt in den Terminus-Systemen

Ausrüstung Bearbeiten

SchiffeBearbeiten

Schon 2157 besteht die Flotte aus ungefähr 200 Schiffen verschiedenster Größen, die hier aufgeführten Schiffe (außer den Schlachtschiffen) sind lediglich die bekannten Schiffe, viele weitere sämtlicher Typen sind wahrscheinlich.

SchlachtschiffeBearbeiten

Sie sind große und mächtige Flaggschiffe, um die sich ganze Flotten formieren. Um 2183 war die Zahl der Allianz-Schlachtschiffe auf 7 limitiert, erst danach durfte die Allianz zu den Asari und Salarianern aufschließen. Benannt werden sie nach Bergen der Erde.

TrägerBearbeiten

Schiffe von Schlachtschiffgröße mit großen Mengen an Jägern, die als Hauptwaffe diehnen. Das Konzept war den anderen Völkern vollkommen neu und revolutionierte den Raumkampf. Benannt nach berühmten und wichtigen Menschen.

KreuzerBearbeiten

Arbeitstier jeder Flotte, schlagkräftig und flexibel, aber günstiger im Unterhalt als Schlachtschiffe. Benannt werden sie nach Städten der Erde.

FregattenBearbeiten

Kleine Schiffe für Patrouillen-, Begleit- und Frühwarnaufgaben mit relativ geringer Kampfleistung, die in Gruppen aber verheerend für größere Schiffe sein können. Namensgeber sind bedeutende Schlachten in der Geschichte der Menschheit.

Korvetten und PatrouillenbootBearbeiten

Kleine Kampfschiffe werden nur kurz erwähnt, die Besatzungsstärke von ungefähr 20 lässt kaum Aufgaben über regionalen Kontrollflügen zu.

Jäger und SchuttlesBearbeiten

Die Jäger der Allianz sorgen für vernichtende Schläge mit ihren Torpedoangriffen im Raumkampf, können Bodentruppen Luftnahunterstützung und den eigenen Schiffe Schutz bieten. Die (wahrscheinliche) Überlegenheit bei den Trägern, taktisch als auch zahlenmäßig, ermöglicht eine lokale Jägerüberlegenheit und damit neue, vorteilhafte taktische Möglichkeiten. Shuttles und schwere Jäger bieten zusätzlich noch Platz für Truppen oder Fracht.

TruppentransporterBearbeiten

Transportschiffe über Fregattengröße für große Landungstrupps (und vermutlich Fahrzeuge) werden erwähnt und befinden sich vermutlich bei den großen Flottenverbänden an zentral gelegenen Stationen. Sie können aber aufgrund ihrer Größe nicht auf jedem Planeten Landen.

SpezialschiffeBearbeiten

Die Allianz nutzt auch Schiffe, die nicht primär zum Kampf gedacht sind (z.B. medizinischen Versorgungsschiffe), ob sie bewaffnet sind oder die Besatzung zumindest teilweise aus Militärangehörigen besteht, wird nicht erwähnt. Dementsprechend ist der völkerrechtliche Status als Kombattant oder nicht-Kombattant nicht bekannt, sofern die galaktische Gesellschaft soetwas kennt.

Name Schiffstyp Schiffsklasse Verband Status
Aconcagua Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse unbekannt unbekannt
Agincourt Fregatte unbekannt 1. Flotte aktiv
Ain Jalut Fregatte Normandy-Klasse unbekannt unbekannt
Benjamin Davis Träger unbekannt unbekannt aktiv
Budapest Kreuzer unbekannt unbekannt unbekannt
Cairo Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Cape Town Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Einstein Träger unbekannt eigene Task-Group unbekannt
Elbrus Schlachtschiff Everest-Klasse unbekannt unbekannt
Emden Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Estevanico Erkundungsschiff unabhängig unbekannt zerstört
Everest Schlachtschiff Everest-Klasse unbekannt unbekannt
Fuji Schlachtschiff Everest-Klasse unbekannt unbekannt
Geneva Kreuzer Geneva-Klasse unbekannt unbekannt
Hastings Fregatte unbekannt unbekannt unbekannt
Hawking Träger unbekannt 1. Flotte unbekannt
Hong Kong (1.) Fregatte unbekannt 5. Flotte zerstört
Hong Kong (2.) Fregatte unbekannt 5. Flotte aktiv
Hyderabad Kreuzer unbekannt unbekannt unbekannt
Ibn Battuta Forschungsschiff unbekannt unbekannt unbekannt
Iwo Jima Fregatte unbekannt unbekannt zerstört
Jakarta Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Kilimanjaro Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse unbekannt unbekannt
Kupe Forschungsschiff unbekannt unabhängig unbekannt
Leipzig Fregatte unbekannt 1. Flotte aktiv
Logan Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse 3. Flotte aktiv
London Kreuzer Geneva-Klasse ausgemustert aktiv (zivil)
Madrid Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Manila Kreuzer unbekannt unbekannt unbekannt
Nairobi Kreuzer unbekannt 3. Flotte aktiv
New Delhi Kreuzer unbekannt unbekannt unbekannt
Normandy SR-1 Fregatte Normandy-Klasse unabhängig zerstört
Normandy SR-2 Fregatte Einzelschiff unabhängig aktiv
Orizaba Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse 5. Flotte unbekannt
Perugia Kreuzer unbekannt 5. Flotte unbekannt
Rover One Jäger SX3 Rover Squad unbekannt
Seoul Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Shanghai Kreuzer unbekannt unabhängig aktiv
Shasta Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse unbekannt zerstört
Shenyang Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1
Tai Shan Schlachtschiff Kilimanjaro-Klasse unbekannt unbekannt
Tokyo Kreuzer unbekannt unbekannt unbekannt
Trafalgar Fregatte unbekannt 3. Flotte aktiv
Viridian Zenith Landwirtschaftsschiff unbekannt unbekannt aktiv
Warsaw Kreuzer unbekannt 5. Flotte zerstört1

1: bei Rettung des Citadel-Rat

  • SX3
  • F-61
  • UT-47
  • A-61

WaffenBearbeiten

  • G-912: 2165 Standardsturmgewehr der Allianz
  • M-11 Suppressor: Schallgedämpfte Pistole, Ergebnis des Allianz-Programms für offensive Handfeuerwaffen.
  • M-12 Locust: Maschinenpistole, die 2185 kaum noch von der Allianz verwendet wird.
  • M-37 Falcon: Granatwerfer
  • N7 Piranha: Schrotflinte, beliebt bei den Special Forces.
  • N7 Valkyrie: Sturmgewehr, zwischen 2183 und 2186 aus dem M-8 Avenger entwickelt.
  • P7: 2165 Standardpistole der Allianz
  • P15-25‎: (Vermutlich) schallgedämpfte Pistole

BasenBearbeiten

  • Arcturus-Station (bei Arcturus): Größte Basis außerhalb des Lokalen Clusters mit dem Regierungssitz der Allianz. Es gibt eine Akademie, an der ein Teil des N7-Kurses stattfindet und große Dock- und Werftanlagen. Kreuzer können direkt in der Station andocken/landen und Schlachtschiffe gebaut werden.
  • Citadel: Die Citadel-Flotte wird von den Ratsvölkern zur Verteidigung der Station und ihrer Umgebung gestellt, die Allianz leistet vermutlich ab 2183 dauerhaft ihren Beitrag.
  • Eden Prime: Allianz-Marines waren hier bis 2183 stationiert, wurden aber von Geth und der Sovereign fast vollständig ausgelöscht. Bis 2186 wurden neue Verteidigungsanlagen gebaut, aber durch Cerberus stark beschädigt.
  • Elysium: Nach mehreren Angriffen gibt es eine starke Allianz-Präsenz zur Verteidigung, darunter mobilen planetaren Verteidigungskanonen und eine Flotte leichter Kriegsschiffe. Material und Freiwillige schlossen sich bis zu ihrer Vernichtung der 2. Flotte an.
  • Erde: Die Heimat der Menschheit ist zugleich ihr größter Ballungsraum und wirtschaftliches Zentrum. Die Allianz hat zwar ihr Oberkommando auf der Arcturus-Station eingerichtet und ist dort in der Lage, sogar Schlachtschiffe zu bauen, dennoch stammt mit einiger Wahrscheinlichkeit der Großteil der Rekruten und des Materials (Waffen/Verbrauchsgüter/Raumschiffe) von der Erde. Die örtlichen Nationalstaaten sind weiterhin eigenständig und unterhalten eigene Streitkräfte. Bis 2157 zählen sogar militärische Raumschiffe dazu, aufgrund politischer Änderungen wurden diese vermutlich in die Allianz integriert. Die Allianz-Truppen haben dennoch Einfluss, Rechte und Stützpunkte auf der Erde:
    • Camp Pendleton: Bildet seit 2176 (oder früher) Allianz Marines aus
    • Luna: auf dem Mond wurde in mehreren gut verteidigten Untergrundkomplexen illegale KI-Forschung betrieben
    • Rio de Janeiro: Vila Militar, Schule für das Interplanetare Kampf-Training
    • Vancouver: Sitz eines Verteidigungsrates und größerer Verwaltungsanlagen, vermutlich mit eigenem Raumhafen
  • Feuerstellung Dolch (Ontarom): Auf dem Planeten befindet sich eine geheime Militärstation und eine große Kommunikationsanlage, liegt vermutlich im Zuständigkeitsbereich der 8. Flotte. Wird 2186 von Cerberus angegriffen.
  • Franklin: Zum Schutz der örtlichen Kolonie unterhält die Allianz 2 Marinebasen, jede ausgerüstet mit einem eigenen Raumhafen, bis zu 144 Jägern und Raketensilos für Langstreckenraketen vom Typ Javelin.
  • Horchposten Alpha (Nepmos): kleine Basis zur Piratenbekämpfung mit Verteidigungsstellungen, Seismische Sensoren, Raketentürmen und Baracken. Die Garnison (eine Kompanie der 10. Division) wurde nach mehreren Monaten Einsatz 2183 von Rachni fast vollständig aufgerieben.
  • Hochposten Theta (Altahe): kleine Basis zur Piratenbekämpfung mit einem Untergrundkomplex, Garnison von Rachni ausgelöscht.
  • Projektbasis (Asteroid bei Bahak): Basis zur Erforschung des Objekt Rho und Umleitung des Asteroiden in das Alpha-Portal. Ausgerüstet mit Umfangreichen Räumen für Personal (z.B. Krankenstation) und Ausrüstung, mehreren Landeplätzen für Schiffe von Shuttlegröße (mindestens 1 UT-47 und ein weiteres) und einer starken, schwer bewaffneten Garnison mit zahlreichen leichten und auch schweren Mechs.
  • Saturn: Auf dem Mond Titan befindet sich eine Trainingseinrichtung der Marines für lebensfeindliche Umgebung.
  • Shanxi: bis 2157 Basis mit lokal stationierten Raumschiffen, Status unbekannt
  • Sidon: Geheime Basis zur KI-Forschung, 2165 nach einem Angriff vermutlich dauerhaft geschlossen.

Personal Bearbeiten

RekrutierungBearbeiten

Das Personal der Streitkräfte rekrutierte sich anfangs zum Großteil aus Angehörigen der verschiedenen Erdmilitärs, durch Rekruten von Kolonien und Raumstationen sowie eigene Ausbildungseinrichtungen auf und außerhalb der Erde sollte sich dies geändert haben.

Von der Zeit vor dem Erstkontaktkrieg bis zum Reaperkrieg von 2186 versucht die Allianz stets den romantischen Faktor der Raumfahrt (entdecken/erforschen/verteidigung der Menscheit) zu erhalten und verzichtet dafür Beispielhaft nicht auf Fenster.

Weitere Anreize zum Beitritt sind kostenlose genetische Verbesserungen. Begabte (meist junge) Menschen werden aktiv gefördert, z.B. auf der Jon-Grissom-Akademie oder durch Stipendien für renommierte Schulen. Lezteres fordert eine Verpflichtung zur späteren Arbeit für die Allianz.

Durch die Konflikte der Jahre 2183-2185 war es der Allianz nicht möglich, ihre Rekrutierungsquoten zu erreichen, ob dies eine schrumpfende Personalstärke oder nur eine langsamere Vergrößerung bedeutet, wird nicht enthüllt.

AusbildungBearbeiten

  • Rekruten müssen einen Kurzhaarschnitt haben, die Mehrheit der ausgebildeten Soldaten scheint aus praktischen Gründen bei einfachen/kurzen Frisuren zu bleiben.
  • Newton-Lehrgang
  • Villa von Special Forces

Schon in einem frühen Stadium der Ausbildung können genetische Verbesserungen (z.B. Stärke, Reflexe, Mentalbelastbarkeit) erhalten werden. Außerdem arbeitet Binary Helix 2185 an Hormonimplanteten, die die Leistungsfähigkeit der Träger weiter steigert, der genaue Zweck ist aber unbekannt.

TruppenstärkeBearbeiten

Die Menschheit gilt 2183 als relativ gering militarisiert, unter 3% (aber vermutlich mehr als 2%) gehören einem Militär an. Davon ausgehend, das sich der Schnitt des Erdmilitärs proportional zur wachsenden Bevölkerung vergrößert hat, bleiben 66-183 Millionen Soldaten für die Allianz und andere, nicht irdische Menschen-Militärs übrig. Die Zahlen enthalten aktive Soldaten, Reserven und Paramilitärs.

RängeBearbeiten

Die Rangordnung der Streitkräfte basiert auf dem traditionellen System der Erde, der Kodex gibt die Grundstrucktur vor, enthält aber nicht alle im Mass Effect-Universum vorkommenden Ränge. Außerdem bringt die Gleichsetzung von Captain und Major sowie Rear Admiral und General unklarheiten, der vermutlich für Bodentruppen vorgesehene Major wird hochgestuft, der vermutlich planetare General herabgesetzt. Dies könnte sich aus den Anforderungen der Kriegsführung im Weltraum ergeben.

Auszeichnungen Bearbeiten

  • Sternorden von Terra: Shepard (Hintergrundsabhängig?)
  • Tapferkeitsmedaille der Allianz: Kai Leng (vermutlich)

Bekannte Angehörige Bearbeiten

Für die Stufe der Befehlsgewalt gilt grob OF > WO > OR und 10 > 9 > 8...

Vorname Nachname Rang NATO-Code Status Kurzinfo
Steven Hackett Fleet Admiral OF-10 2186 aktiv Oberbefehlshaber der Allianz-Flotte
Boris Mikhailovich Admiral OF-9 2186 aktiv Befehlshaber der 63. Späherflottille
David Anderson Admiral OF-9 2186 gefallen Anführer des Widerstands auf der Erde
Ines Lindholm Admiral OF-9 2186 aktiv Befehlshaberin der 1. Flotte
Jon Grissom Admiral OF-9 2157 aktiv Wichtiger Pionier der Allianz
Kahoku Admiral OF-9 2183 gefallen Untersuchte 2182-2183 Cerberus-Aktivitäten
Kastanie Drescher Admiral OF-9 2157 aktiv Befehlshaber der 2. Flotte
Nitesh Singh Admiral OF-9 2186 aktiv Befehlshaber der 3. Flotte
Pat Forsythe Admiral OF-9 2185 aktiv Leitete Manöver mit der Turianische Hierarchie
Tadius Ahern Admiral OF-9 2183 aktiv Kommandant der Pinnacle-Station
Wright Admiral OF-9 2183 aktiv Verantwortlich für die Normandy SR-1 (Indienststellung)
Williams General OF-9 2157 aktiv Befehlshaber der Garnison auf Shanxi
Hannah Shepard Rear Admiral OF-7 2186 aktiv Befehlshaberin der SSV Orizaba
Eisenhorn Captain OF-5 2157 aktiv Kommandierender Offizier der New Delhi
Hendrickson Captain OF-5 2183 aktiv Auf Patrouille im Argos Rho-Cluster
Shepard Commander OF-4 2186 aktiv Befehlshaber der Normandy SR-1 und SR-2
Kaidan Alenko Major OF-3 2183 Spielerwahl Begleiter von Commander Shepard
Karin Chakwas Major OF-3 2186 aktiv Begleiterin von Commander Shepard
Coats Major OF-3 2186 aktiv Im Wiederstand auf der Erde
Kyle Major OF-3 2178 ausgeschieden Veteran vom Angriff auf Torfan
Ashley Williams Lieutenant Commander OF-3 2183 Spielerwahl Begleiterin von Commander Shepard
Lee Riley Captain OF-2 2186 aktiv Verteidigt Cyone
Matthew Brown Captain OF-2 2186 aktiv Mitglied des Spezialeinsatzteams Delta
Toni Captain OF-2 2185 gefallen Anführer Delta-Squad
Charles Pressly Lieutenant OF-2 2183 gefallen Navigator und Executive Officer auf der Normandy SR-1
D. Eugene Lieutenant OF-2 2186 aktiv Leiter der Neuausrüstung der Normandy SR-2
Ernesto Zabaleta Lieutenant OF-2 2170 ausgeschieden Marine beim Angriff auf Mindoir
Gregory Adams Lieutenant OF-2 2186 aktiv Chefingenieur der SSV Normandy SR-1 und SR-2
James Vega Lieutenant OF-2 2186 aktiv Begleiter von Commander Shepard
Kai Leng Lieutenant OF-2 2176 unehrenhaft entlassen Zu Cerberus übergelaufen
Marie Durand Lieutenant OF-2 2183 aktiv Überlebende des Horchposten Alpha
Steve Cortez Lieutenant OF-2 2186 aktiv Nachschuboffizier auf der Normandy SR-2
Jeff Moreau Flight Lieutenant OF-2 2186 aktiv Pilot der Normandy SR-1 und SR-2
Richard L. Jenkins Corporal OR-4 2183 gefallen Begleiter von Commander Shepard
Toombs Corporal OR-4 2177 für Tod gehalten Auf Akuze von Cerberus gefangen genommen
Abishek Pakti 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Addison Chase 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Alexei Dubyansky 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Amina Waaberi 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Carlton Tucks 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Caroline Grenado 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Germeen Barret 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Harvey J. Gladstone 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Hector Emerson 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Helen M. Lowe 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Jamin Bakari 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Mandira Rahman 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Marcus Grieco 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Monica Negulesco 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Orden Laflamme 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Raymond Tanaka 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Robert Felawa 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Rosamund Draven 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Silas Crosby 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Talitha Draven 2183 gefallen Besatzung der Normandy SR-1
Grace Sato 2186 aktiv Technikerin auf Ontarom
Maxwell 2185 gefallen Wache auf der Projektbasis
Williams 2185 gefallen Wache auf der Projektbasis
Tomas 2185 gefallen Wache auf der Projektbasis
Reeves Sergeant OR-5 2186 gefallen auf dem Mars von Cerberus getötet
Donk Sergeant OR-5 2183 gefallen auf Eden Prime von Geth getötet
Penny-Loafer 2183 gefallen auf Eden Prime von Geth getötet
Bates 2183 gefallen auf Eden Prime von Cerberus getötet
Rasputin 2183 gefallen auf Eden Prime von Geth getötet
Jenner 2183 gefallen auf Eden Prime von Geth getötet
Nirali Bhatia 2183 gefallen auf Eden Prime von Geth getötet
Caleb Antella Major OF-3 2185 aktiv Versucht gegen Shepard zu ermitteln
Dillard Captain OF-5 2183 aktiv Leiter eines Normandy SR1-Testfluges
Crooks 2183 aktiv geplanter Pilot der Normandy SR1
Hashim Banks Colonel OF-5 2184 aktiv Befehlshaber einer Special Forces-Division (vermutlich)
Jacob Taylor Second Lieutenant (vermutlich) OF-1 (vermutlich) 2184 ausgeschieden Begleiter von Commander Shepard
Samantha Trynor Lieutenant OF-2 2186 aktiv Begleiterin von Commander Shepard
Belliard Captain OF-5 2165 aktiv Kapitän der Hastings
Jil Dah Gunnery Chief OR-5 2165 aktiv (verwundet) Bodenteam der Hastings
Ahmed O'Reilly Corporal OR-4 2165 aktiv Bodenteam der Hastings
Dan Shay Private First Class OR-3 2165 aktiv Bodenteam der Hastings
Indigo Lee Private Second Class OR-2 2165 aktiv Bodenteam der Hastings
Burnside Rekrut OR-1 2185 aktiv Auf der Citadel
Chung Rekrut OR-1 2185 aktiv Auf der Citadel
Alec Ryder unehrenhaft entlassen Special Forces-Mitglied (N7)
August Bradley 2185 ausgetreten
Cora Harper 2185 ausgetreten
Sara Ryder unehrenhaft entlassen Teil der Friedenstruppen
Scott Ryder unehrenhaft entlassen nahe Acturus stationiert
Sloane Kelly 2185 ausgetreten

Sprachgebrauch Bearbeiten

Hauptartikel: Militärjargon im Kodex
  • Fubar[1]: englisch, meist als fucked up beyond all recognition erklärt, sehr schlimme Situation oder Ereignis
  • Koje: Bett/Schlafplatz
  • Zapfenstreich
  • Die Flügel stutzen: Ein Schiff bewegungsunfähig machen
  • Das Militär teil sein Aufgabengebiet in Sektoren ein, über deren Beschaffenheit wir nicht viel wissen. Enthält ein Sektor z.B. mehrere Sonnensysteme oder nur ein begrenztes Gebiet um einen Planeten? Bekannte Sektoren:
    • Andura-Sektor: nahe der Arcturus-Station
  • Trinkspruch unter Marines
    • A fragt: Wer ist wie wir?
    • B antwortet: Verdammt wenige! Und sie sind alle tot!

Trivia Bearbeiten

  • Obwohl sowohl Mass Effect als auch Mass Effect 2 klar und deutlich aussagen, dass nur die 5. Flotte in der Schlacht um die Citadel gekämpft hat, werden in Mass Effect 3 3 Flotten als beteiligt gezählt, vermutlich ein Kanon-Fehler.

Quellen Bearbeiten

  1. James Vega zu Commander Shepard auf der SSV Normandy SR-2
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.