Fandom


Hauptartikel: Asari-Religion im Kodex

Gottheiten und Figuren der Asari-MythologieBearbeiten

Je nach Quelle variieren die Geschlechter der verschiedenen Asari-Gottheiten und Figuren aus deren Mythologie. Dieser Umstand ließe sich dadurch erklären, dass ihre Götter und die anderen Figuren ebenso geschlechtslos sind wie die Asari selbst. Bestätigt ist diese Hypothese jedoch nicht.

AthameBearbeiten

AthameStatue

Athame

Athame ist die Asari-Göttin der Prophezeiung und der Fügung. Sie beschützte die Asari vor eifersüchtigen Göttern und dem Zorn des Himmels. Sie schenkte Lucen die Gaben der Töpferei, des Schmiedens und der Biotik. Als dieser ihr jedoch die Gabe der Prophezeiung stehlen wollte, tötete sie ihn. Auf Thessia steht ein Tempel von Athame, in welchem unter anderem Fragmente des Athame-Kodex - eine der ältesten religiösen Schriften der Asari -, Athames Schwert und ihr Schild ausgestellt sind. Wenn Asari "Göttin!" oder "Bei der Göttin!" sagen, meinen sie damit Athame.

JaniriBearbeiten

LucenJaniriBüste

Janiri

Janiri ist der Asari-Gott der Stürme, Jahreszeiten und der Landwirtschaft. Er war Athames Führer, welcher vor langer Zeit die Erleuchtung nach Thessia gebracht hat. Ebenso brachte er den Asari Saatgut und machte sie mit den Jahreszeiten vertraut, damit diese Felder bestellen konnten.

KurinthBearbeiten

Ist die Asari-Göttin des Krieges und der Jagd, zwei im Denkschema der Asari sehr ähnlichen Konzepten.

LucenBearbeiten

LucenJaniriBüste

Lucen

War ein Führer (oder eine Matriarchin und Dienerin) Athames, welcher unter den Asari wandelte und ihnen Wissen vermittelte. Er erzählte den Asari alles über die Sterne und bat Athame um die Talente der Töpferei, des Schmiedens und der Biotik. Als er sie erhielt, segelte er über Meere und Himmel und verteilte sie unter den Sterblichen. Das Talent der Biotik erhielten die Asari, weil sie Athame verehrten. Es heißt, er habe Athame noch um die Gabe der Prophezeiung gebeten um zu sehen, ob die Asari eine blühende Zukunft haben würden. Als er sie jedoch nicht erhielt, versuchte er sie Athame zu stehlen, woraufhin diese ihn tötete.

PiaresBearbeiten

Piares ist nach einer alten Todesgöttin der Asari benannt, die nicht als bösartige Figur betrachtet wurde, sondern als Begleiterin der Asari-Geister auf ihrer letzten Reise. Von ihrer Heimat in den Sternen aus konnte sie einer Asari, die ihre Liebste verloren hatte, die Fähigkeit gewähren, in einem anderen Körper wieder zum Leben zu erwachen.

TevuraBearbeiten

Tevura ist eine alte Asari-Göttin für Liebe, Sex, Reise und Gesetz - Bereiche, deren Überlappung menschliche Xenoanthropologen zunächst verblüffte.

KrallaBearbeiten

Kralla ist die Asari-Dämonin des Unglücks. Sie freut sich besonders darüber, wenn sorgfältig durchdachte Pläne im letzten Moment scheitern und sicher geglaubter Erfolg in völliges Desaster mündet. Der Legende nach kümmert sie sich nur um lange vorbereitete Pläne.

Protheanische InterventionBearbeiten

AthameTafel

Entdeckungen im Tempel von Athame zufolge waren Athame, Lucen und Janiri sehr wahrscheinlich Protheaner. Diese schützten die Asari vor Feinden und brachten ihnen Wissen. Ob die anderen Götter ebenfalls Protheaner waren, ist unbekannt.

Mehr zur Rolle der Protheaner in der Entwicklungsgeschichte der Asari ist im Abschnitt Kultur der Asari zu finden.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.