FANDOM


„Mensch! Sie haben nichts verändert. Ihre Spezies hat jetzt die Aufmerksamkeit von Wesen, die Ihnen weit überlegen sind.“ – Der Vorbote kurz vor der Zerstörung der Kollektoren-Basis


Der Vorbote ist der allerste Reaper und der Anführer der Kollektoren. Der Kollektoren-General wird von ihm lediglich als Leitmedium benutzt (beispielsweise bei dem Handel mit dem Shadow Broker). Seinem Erscheinungsbild als Hologramm am Ende von ME2 nach zu urteilen, ist er ein Reaper der Sovereignklasse, jedoch hat Bioware sich entschieden, sein Erscheinungsbild für seinen kurzen Auftritt in ME3 zu verändern, sodass es nun wirkt, als habe er ein von anderen Reapern abweichendes Design.

GeschichteBearbeiten

Der Vorbote ist der erste und damit älteste Reaper, der je erschaffen wurde. Sein Design ist dem Aussehen der ersten geernteten Spezies nachempfunden, der Shepard im DLC Leviathan begegnet. Alle anderen Reaper wurden, abgesehen von der Menschen-Reaper-Larve, nach dem Abbild des Vorboten erschaffen.

Mass Effect: ErlösungBearbeiten

Hauptartikel: Mass Effect: Erlösung

Nach der Zerstörung der Normandy SR-1 durch die Kollektoren, nimmt der Vorbote Kontakt zum Shadow Broker auf, um an die Leiche von Commander Shepard zu gelangen. Dies scheitert jedoch letztendlich durch die Einmischung von Liara T'Soni und Cerberus.

Mass Effect 2Bearbeiten

Die KollektorenBearbeiten

Als die Reaper aus den indoktrinierten Protheanern die Kollektoren schufen, verfügte der Kollektoren-General - und somit auch der Vorbote - über die unabdingbare Fähigkeit, über jede seiner Drohnen die direkte Kontrolle zu übernehmen. Somit wurden die Kollektoren zu einem mächtigen Werkzeug des Vorboten. Die Übernahme einer Kollektorendrohne durch den Vorboten dauert immer einige Sekunden, danach jedoch erhöhen sich die Kampffähigkeit, Verteidigung und Kräfte der kontrollierten Drohne enorm; zudem verfügt sie dann über einige sehr mächtige biotische Angriffe.

HorizonBearbeiten

Hauptartikel: Horizon (Mission)

Die erste Begegnung Shepards mit dem Vorboten findet beim Kollektorenüberfall auf der Menschenkolonie Horizon statt. Um in das Geschehen eingreifen zu können, übernimmt der Vorbote den Kollektoren-General und damit die direkte Kontrolle über die angreifenden Kollektoren.

Kollektorenschiff Bearbeiten

Als Shepard zu einem scheinbar verlassenen Kollektrorenschiff kommt, dauert es nicht lange bis sich herausstellt das das ganze eine Falle ist. Mit Hilfe von EDI gelingt es Shepard mit wichtigen Daten vom Schiff zu entkommen.

Normandy SR-2Bearbeiten

Nach installieren der Reaper-FFS sendet diese fast unbemerkt die Position der Normandy. Als jedoch bemerkt wird, das das FFS die Position sendet, ist es bereits zu spät. Ein Kollektorenschiff fällt neben der Normandy aus dem ÜLG und beginnt aufgrund der deaktivierten Verteidigung der Normandy sofort mit dem Angriff. Der Wiederstand der Crew bricht schnell zusammen, die Crew werden in Kapseln gesteckt und auf das Kollektorenschiff gebracht. Auf sich gestellt gelingt es Joker mit EDIs Hilfe alle Feinde zu töten und mit der Normandy in Sicherheit zu springen, jedoch ist die Crew bereits weg.

Die KollektorenbasisBearbeiten

Als Shepard wider Erwarten bis zur Kollektorenbasis im Kern der Galaxie vordringt, hetzt der Vorbote alle Kollektoren auf Shepards Selbstmordtruppe. Trotz eventueller Verluste von Shepards Trupp gelingt es ihnen zum Kern der Basis vorzudringen. Hier wird klar, warum die Kollektoren all die Menschen entführt haben, für einen Menschen-Reaper. Trotz der Widerstände durch die Kollektoren und den unfertigen Reaper kann Shepard die Basis mitsamt der Kollektoren vernichten oder einen Strahlungsimpuls durch die Basis schicken, die die Kollektoren vernichtet, die Basis jedoch intakt lässt.

Erwachen der Reaper im Orkusnebel Pic

Auf der Flucht Shepards vor den Kollektoren macht der Vorbote deutlich, dass durch die Vernichtung der Kollektoren nun die Menschheit die Aufmerksamkeit der Reaper hat. Danach gibt der Vorbote die Kontrolle über den General auf. Nun da Sovereign und die Kollektoren versagt haben, begeben sich die wiedererwachten Reaper auf den langen Flug in die Milchstraße um den Zyklus fortzusetzten.

Die Ankunft Bearbeiten

Hauptartikel: Die Ankunft

Durch das Objekt Rho indoktrinierte der Vorbote die Mitglieder der geheimen Projektbasis der Allianz. Als Shepard in Begleitung der ebenfalls indoktrierten Amanda Kenson zur Basis kommt, versucht der Vorbote den Commander ebenfalls zu indoktrinieren.

Dies scheitert jedoch, wodurch der Vorbote die Indoktrinierten befiehlt Shepard zu stoppen. Nachdem der Commander entweder von den Indoktrinierten oder vom Objekt Rho besiegt wurde, befiehlt der Vorbote dem Commander in die Krankenstation zu bringen, da er Shepard lebendig will.

Wieder erwarten erwacht der Commander zwei Stunden vor der Ankunft der Reaper. Shepard aktiviert trotz des Widerstands der Indoktrinierten das Projekt, das das Alpha-Portal zerstört und damit die Invasion verzögert.

Die Ankundt Gespräch mit den Vorboten

Als Shepard schließlich die Normandy anfunkt um zu entkommen, zeigt sich der Vorbote erstmals persönlich. Wurden die Kollektoren nicht vernichtet, zeigt er sich als Kollektoren-General. Wurden die Kollektoren vernichtet, zeigt sich der Vorbote in seiner wahren Form.

Der Vorbote sagt das Shepard langsam lästig wird. Trotz der Mächte der Reaper kämpft der Commander gegen das Unausweichliche. Selbst die Zerstörung des Alpha-Portals und damit des Bahak-Systems wird die Reaper nicht aufhalten. Bevor er das Gespräch beendet sagt der Vorbote, das die Galaxie sich auf die Ankunft der Reaper vorbereiten soll.

Mass Effect 3Bearbeiten

Vorbote

Der Vorbote ist einer der Anführer die den Reaper-Angriff auf die Erde zu Beginn der Invasion befehligen.

Hauptartikel: Priorität: Erde

Als es schließlich zur alles entscheidenden Schlacht um die Erde kommt, ist der Vorbote Teil der Reaper-Armada die die Schwert-Flotte im Orbit der Erde bekämpft.

Als in London dem Truppen des Zyklus gelingt, eine Schneise zum Citadel-Strahl zu öffnen, verlassen einige Reaper der Sovereign-Klasse zusammen mit den Vorboten die Schlacht im Orbit um die Offensive des Zyklus am Boden zu stoppen. Der Vorbote selbst postiert sich am Citadel-Strahl und vernichtet alles was versucht durchzubrechen. Als der Vorbote schließlich Shepard erblickt, erkennt er ihn und beschießt ihn ebenfalls. Als scheinbar alle Bodentruppen vernichtet sind, fliegt der Vorbote davon, bemerkt dabei aber den schwer verletzten Shepard nicht, der wieder aufsteht.

Benutzt Shepard den Tiegel, teilt der Vorbote vermutlich das Schicksal aller andere Reaper. Der Vorbote wird entweder mit allen anderen Reapern getötet, unter Kontrolle des Shepard-Katalysator zum Wiederaufbau und Schutz verwendet, oder er hilft den anderen Spezies, nachdem alle eine gemeinsam DNS erhielten. Weigert sich Shepard den Tiegel zu benutzten, wird der Vorbote und die anderen Reaper vermutlich in einen zukünftigen Zyklus besiegt.

TriviaBearbeiten

  • Der Vorbote ist neben der Sovereign der bisher einzige Reaper, der einen persönlichen Eigennamen besitzt.
  • In der englischen Version von Mass Effect 2 trägt er den Namen "Harbinger".
  • Der Vorbote ist der einzige Reaper der Sovereign-Klasse, welcher ein individuelles Aussehen besitzt.
  • Der Vorbote scheint reges Interesse an Shepard zu haben, so spricht er ihn oft persönlich an (Etwa:"Sie können mich nicht aufhalten, Shepard., und Konzentriert euch auf Shepard!") und fordert die Kollektoren im Kampf gegen Shepards Squad dazu auf, seine Leiche zu bewahren.
    • Ein Kritikpunkt sämtlicher Fans ist, das niemals aufgeklärt wurde, warum der Vorbote so an Shepard interessiert ist. Ist es nur, weil er einen Reaper zerstören konnte oder weil er sich, vielleicht, sogar der Indoktrination entziehen kann?
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.