FANDOM


Dr. Amanda Kenson ist eine menschliche Wissenschaftlerin, die besonders dafür bekannt wurde, als sie und ihr Team behaupteten, dass die Massenportale vor der Existenz der Protheaner erschaffen wurden. Sie ist eine alte Freundin von Admiral Steven Hackett, wobei nicht ganz klar ist ob sie wegen ihm im Projekt der Ankunft steckt oder er dieses nur unterstützt.



Mass Effect 2Bearbeiten

Hauptartikel: Die Ankunft

Dr. Kenson wurde von den Batarianern wegen verdächtigem Verhalten und Schmuggel auf Aratoht festgesetzt. Admiral Hackett hat davon erfahren und schickt Shepard los, um die Situation so schnell wie möglich zu bereinigen. Dieser / Diese kann Kenson befreien, worauf sie ihn / sie in das Projekt um die Ankunft einweiht.

Das Projekt, an dem sie arbeitet, hat mit der bevorstehenden Reaper-Invasion zu tun. Auf dem Asteroiden, wo auch die Basis des Projektes sitzt, wurde ein Reaperartefakt, Objekt Rho, gefunden, welches die Ankunft der Reaper anzeigt. Auf dieser Grundlage wurde ein Plan entworfen, welches die Hintertür der Galaxie, das Alpha-Portal, zerstören und so die Invasion weiter hinauszögern soll. Als Kenson Shepard allerdings zu Objekt Rho geführt hat, offenbart sich, dass sie indoktriniert wurde und das Projekt nicht mehr in Gang setzen will.

Amanda Kenson Indoktriniert

Indoktrinierte Dr. Kenson

Nachdem Shepard durch die Wachleute (alternativ das Reaperartefakt) ausgeknockt wurde, lässt sie ihn / sie auf die Krankenstation bringen und dort ruhigstellen.

Als Shepard unerwarteterweise wenige Stunden vor der Ankunft aufwacht, sich durch die Station kämpft und das Projekt startet, deaktiviert Kenson die Kühlaggregate des Reaktors und hofft auf eine Kernschmelze. Als auch das von Shepard verhindert wird, stellt sie ihn an der Hauptkonsole beim Reaktor und droht sich und somit auch ihn / sie in den Tod zu reißen. Shepard kann sie erschießen oder auch nicht, die Explosion passiert in jeden Fall wobei Kenson getötet wird und Shepard K.O. geht.

Kümmert sich Shepard nicht um Kenson, schickt Hackett stattdessen Marines der 103. Division aus. Ihnen gelingt es zwar auch Kenson zu befreien sowie das Projekt in Gang zu setzen, aber niemand gelingt es der Zerstörung des Alpha-Portals zu entkommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.