Lage: Milchstraße / Lokaler Cluster / Sol-System / Dritter Planet

Voraussetzung: Level 20 (Mass Effect)

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Die Erde im Kodex

Mass Effect[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehr Informationen erhalten Sie in der Standardausgabe des Allianz-Galaxie-Kodex. Der Erdorbit ist voller Trümmer aus der Raumentwicklung, der Einsatz kinetischer Barrieren wird nur empfohlen ab einer Höhe von mindestens 85 km.

Mass Effect 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Standardausgabe des Galaxie-Kodex der Allianz. Der Orbit der Erde ist infolge der sehr langwierigen Entwicklung der Raumfahrt voll mit Trümmern. In Höhen über 85 Kilometer wird daher zur Benutzung von kinetischen Barrieren geraten.


Reaper-Invasion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erde traf die volle Wucht des Angriffs. Einige von uns sind geblieben, um zu schützen und zu verteidigen um das, was von der Erde übrig ist, frei zu halten oder beim Versuch zu sterben.
— Admiral David Anderson in einer Ansprache an die Verstärkungstruppen.
Hauptartikel: Die Erde im Reaper-Krieg
Hauptartikel: "Ernte" der Menschen

Als die Reaper-Armada 2186 in die Milchstraße einfällt, springt ein großer Teil der Armada schnell durch die Massenportale zur Arcturus-Station, wobei sie die 6. und 7. Flotte umgangen. Obwohl die 2., 3. und die 5. Flotte die Station bewachten, zerstörten die Reaper die Arcturus-Station und die 2. Flotte während die 3. und 5. Flotte trotz Verlusten entkommen können.

Reaper zu Beginn der Invasion auf der Erde

Dabei merkt niemand im Sol-System was los ist, bis die Reaper-Armada das Charon-Portal passiert und die dort stationierte 1. Flotte komplett auslöschte. Minuten später wird die 4. Flotte im Erdorbit von den Reapern zerstört. Während die Trümmer der 4. Flotte auf die Erde stürzen, landen die Reaper überall auf der Erde. Aufgrund der Übermacht fiel die Erde innerhalb von wenigen Tagen unter die Kontrolle der Reaper, wobei innerhalb dieser wenigen Tage bereits viele Millionen Menschen sterben.

Admiral Anderson, der freiwillig auf der Erde zurückgeblieben war, organisiert unter seiner Führung den Widerstand gegen die Besatzung. Während die Reaper, die Ernte, die Schätzungen zufolge 10 Jahre dauern würde besonders in den Großstädten durchführen, ist außerhalb der Großstädte etwas sicherer. Dies verschafft dem Widerstand etwas Luft verschafft, aber trotzdem ist die Situation sehr schlimm.

Nachdem die Reaper durch den Unbekannten erfahren haben, das die Spezies dieses Zyklus die Citadel brauchen um den Kampf gegen die Reaper zu beenden, übernahmen sie die Station und verlegten sie in das Sol-System. Die Reaper postieren die Citadel über der Erde, genauer gesagt über London, wobei die Station mit einem Transportstrahl mit London verbunden ist.

Um den Tiegel mit der Station zu verbinden, springen über das Charon-Portal alle verfügbaren Schiffe der Allianz, und der galaktischen Verbündeten ins Sol-System. Zusammen mit dem Widerstand auf der Erde bilden sich mehrere Gruppen.

Ein Reaper-Zerstörer bewacht den Citadel-Strahl

Die Schiffe setzten Bodentruppen ab, und beschäftigen anschließend die Reaper-Armada, während der Widerstand und die abgesetzten Bodentruppen sich in London sammeln, wobei die Luftabwehr der Reaper eine erhöhte Anzahl der Truppentransporter abschießt. Während der Schlacht im Erdorbit versuchen die Bodentruppen zum Citadel-Strahl durchzubrechen, wobei trotz hoher Verluste schaffen es Shepard und Anderson auf die Citadel zu gelangen.

Entscheidet sich der Commander schließlich dazu, die Möglichkeiten des Katalysators den Tiegel zu benutzten abzulehnen, gewinnen die Reaper die Schlacht um die Erde. Die Spuren des menschlichen Lebens auf der Erde werden ausgelöscht, wie bei all den Welten der Spezies die die Reaper ausgelöscht haben.

Nutzt Shepard hingegen den Tiegel, trifft die Erde direkt den lokalen Impuls der Tiegel-Energie, bevor die Citadel die Energie zum Charon-Portal abschießt.

Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mineralien-Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es können keine Mineralien von der Erde abgebaut werden.

Weitere Planeten und Objekte im Lokalen Cluster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erde (Luna)
Asteroidengürtel
Tamaya Point (Lage unbekannt)1
1 nur erwähnt


Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.