FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel würde von einem oder mehreren hochaufgelösten Bildern sehr profitieren!
Uploade welche und setz sie hier ein!
Übersicht: Artikel die Bild/er benötigen
Ryder family secrets-1-

Familiengeheimnisse der Ryders ist eine Mission in Mass Effect: Andromeda.

Als Alec Ryder starb, verriegelte er Teile von SAMs Gedächtnis, die bestimmte, gemeinsame Erinnerungen enthielten. Alec wollte, dass Ryder von diesem Wissen erst dann erfährt, wenn dieser soweit ist.

Erhalt Bearbeiten

Nach dem Gespräch mit SAM während der Hauptquest Ein besserer Anfang.

Ablauf Bearbeiten

Wenn Ryder genug Erinnerungsfragmente sammelt, wird SAMs Speicher geöffnet. Das erste befindet sich in Alecs ehemaligen Quartier auf der Hyperion. SAM erklärt daraufhin, das eine Erinnerung von Alec freigeschaltet wurde, die anschließend am SAM-Kern abgerufen werden kann. Die Erinnerungen erlebt Ryder durch das Implantat. Die anderen Erinnerungsfragmente können auf Eos, Havarl, Voeld, Kadara sowie Elaaden gefunden werden.

  • 1. Erinnerungssequenz

Diese Erinnerung zeigt Alec im Gespräch mit Anita Goyle über seine Idee für KIs. Goyle lehnt seinen Vorschlag ab, da sie befürchtet, dass der Ruf der Menschheit bei den anderen Völkern irreparablen Schaden nehmen könnte. Nach dem Gespräch meldet sich Ellen Ryder, ihre Krankheit ist tödlich. Alec will ihren Tod um jeden Preis verhindern.

  • 2. Erinnerungssequenz

Die zweite Erinnerung zeigt ein Gespräch zwischen Ryder Senior und Ellen Ryder über Alecs Idee, mithilfe von SAM Ellen zu retten. Sie glaubt jedoch nicht, dass es funktionieren kann. Als Ellen fragt, ob SAM schon sprechen kann, antwortet SAM mit einem schlechten Witz.

  • 3. Erinnerungssequenz

Diese Erinnerung zeigt ein Familientreffen der Ryders. Alec ist durch seine Arbeit an SAM abgelenkt, er erzählt davon wie es war das Charon-Portal zu durchqueren. Am Ende der Erinnerung geht die Familie zum Essen, wo sie zweifelsohne über ihre Erkundungstouren reden werden.

  • 4. Erinnerungssequenz

Diese Erinnerung zeigt, wie Alec von der Initiative erfahren hat. Statt Jien Garson trifft sich Alec mit jemanden namens Wohltäter. Der Wohltäter will von Alec seine KI für den Ort wo sie hingehen - die Andromeda-Galaxie. Dafür bietet er Hilfe für die Entwicklung von SAM, um Ellen Ryder zu retten. Der Wohltäter fragt, ob er interessiert ist.

  • 5. Erinnerungssequenz

Die fünfte Szene ist ernüchternd. Ellen steht kurz davor, an ihrer Krankheit zu sterben. Die Familie Ryder ist da, um sich zu verabschieden.

Optional: Schwester /Bruder besuchen Bearbeiten

Nach Abschluss von Ein besserer Anfang meldet sich Dr. Harry Carlyle. Er hat eine Möglichkeit gefunden, mit Ryders Zwilling zu reden. Dafür muss man in die Krankenstation der Hyperion. Angekommen sagt Dr. Carlyle, dass er und SAM eine Möglichkeit gefunden haben, über das Implantat zu kommunizieren. Im Gespräch kann Ryder sein Geschwister belügen oder die Wahrheit sagen. Das Geschwister fragt, wie es Alec geht. In der zweiten Frage geht es um das neue Zuhause, das sie gesucht haben. Das Geschwister fragt, ob alles gut ist. Nach der zweiten Frage muss Harry das Gespräch abbrechen, da es gefährlich wird.

Der Wohltäter Bearbeiten

Nach der 4. Erinnerungssequenz muss man Alecs Log über den Wohltäter anhören. Ryder will rausfinden, wer der Wohltäter ist und will zu Jarun Tann. Dieser wird nicht wirklich interessantes sagen, aber er erwähnt, das Jien Garson nicht durch die Geißel gestorben ist. Anschließend geht es zum markierten Terminal. Dort steht, das Jien in einem Apartment mit Brandverletzungen ähnlich der Geißel gefunden wurde, das aber nach dem Zusammenstoß der Nexus mit der Geißel. Damit wird klar das Jiens Fall unter dem Teppich gekehrt wurde.

Das Apartment befindet sich in der Andockbucht. Angekommen geht es in das Apartment. Ein kurzer Scan beim Bett zeigt, das Jien von einer unbekannten Person ermordet wurde. SAM sagt, das der Mord vor über einem Jahr geschah und der Mörder wahrscheinlich längst über alle Berge ist. Ryder fragt sich, warum Garson in diesem Apartment war, der ganze Bereich war bis zur Ankunft der Hyperion abgeriegelt.

Mit einem weiteren Scan zeigt sich ein Geheimraum, in dem zwei Datenpads liegen. Eines enthält ein Audio-Log von Garson. Sie wusste, das jemand sie ermorden wollte. Sie hat alles, was sie weiß, in ihre VI im Kulturzentrum geladen. Das andere Datenpad zeigt ein paar Notizen von Garson.

Das nächste Ziel ist Garsons VI im Kulturzentrum. Dort muss man SAM sagen, das er Garson Nachricht abspielen soll. Garson sagt das die Initiative seit Jahren einen stillen Teilhaber hat. Etwas Großes machte den Leuten in der Milchstraße Angst. "Nun werden hunderttausende nach Andromeda geschickt. Ich hoffe das es das Beste für uns ist, ich habe meine Zweifel" sagt Garson. Was dieses Große ist, kann derzeit nicht beantwortet werden.

  • 6. Erinnerungssequenz

Diese Erinnerung kann erst angesehen werden, nachdem Ryders Geschwister während Die Reise nach Meridian aus dem Koma erwacht ist.

MEA Castis Vakarian

Diese Erinnerung zeigt ein Gespräch zwischen Castis Vakarian und Alec Ryder. Castis berichtet von Garrus und Shepards Warnung über die Ankunft der Reaper. Castis sagt, das ihre Rückkehr nur noch eine Frage der Zeit ist. Nach dem Gespräch redet Alec mit dem Wohltäter.

Dieser wusste, das etwas Großes kommt, aber nicht genau, was. Sie einigen sich, das der Start der Initiative beschleunigt werden muss. Alec redet dann mit SAM. Er fragt, ob es Ellen in der Stasis gut geht. SAM bestätigt dies und meint, dass die Stase ihre Krankheit wie erhofft gestoppt hat. Alec will, das sie unter falschen Name an Bord der Hyperion gebracht wird. Zum Schluss sieht man Alecs letzte Minuten auf Habitat 7. Er sagt, das noch Hoffnung für Ellen Ryder besteht.

Auflösung Bearbeiten

Damit wird klar, was der wahre Grund der Initiative ist: Das Überleben der Spezies sicherzustellen. Das Große, was Jien befürchtete, sind die Reaper. Alec letzte Logs enthalten eine militärische Warnung der Allianz vor den Reapern. Ein anderes Log ist von den Turianern - Primach Vedorian ist tot. Das letzte Log ist eine Nachricht von Liara T'Soni von Bord der Normandy SR 2 an Alec.

Ellen Ryder Bearbeiten

Ryder-Zwillinge vor der Stasis-Kapsel ihrer Mutter

Ryder-Zwillinge vor der Stasis-Kapsel ihrer Mutter

Nun geht es in die Kryoabteilung der Hyperion. Dort trifft man sich mit Ryders Geschwister vor der Kapsel von Elizabeth Reiley, der falsche Name von Ellen Ryder.

Ryders Geschwister will sie rausholen, jedoch sagt SAM, dass Ellens Krankheit nur durch die Stase gestoppt wird. Sollte sie jetzt aufwachen, wird die Krankheit sie töten. Alec nahm sie mit auf die Reise, in der Hoffnung, dass in Andromeda ein Heilmittel für sie gefunden wird. Die Zwillinge entscheiden daraufhin, ihre Mutter in Stase zu lassen, bis es soweit ist.

Bugs Bearbeiten

  • Es kann dazu kommen, das Sara und/ oder Scott während der dritten Erinnerungssequenz nicht anwesend sind. Das gilt auch für ihre Dialoge.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.