FANDOM


Lage: Milchstraße / unbekannt / unbekannt / Planet

Hinweis: Die genaue Lage der Welt ist nicht bekannt.

Fehl Prime ist eine Gartenwelt mit einer menschlichen Kolonie in den Terminus-Systemen. Bekanntheit erlangte sie durch schwere Angriffe in den Jahren 2183 und 2185.

AllgemeinBearbeiten

Fehl Prime Kolonie-Scan

Anders als bei vielen anderen Kolonien befindet sich die Siedlung nicht in einer grünen und saftigen Umgebung, sondern in einer ebenen Wüste, Hügel und Berge sind aber nicht weit entfernt. Ein Krater unbekannten Ursprungs wird von der Kolonie teilweise umschlossen.

Im Krater wird das Hauptprodukt der Kolonie mittels Bergbau gewonnen, an den Kräterwänden befinden sich Förderysteme. In der Kolonie sind diverse industrielle Anlagen zur Weiterverarbeitung zu sehen.

Paragon Lost Fehl Prime-1-

Es handelt sich um ein wichtiges Mittel für die Pharmaindistrie, das Kindern in der ganzen Galaxie helfen kann.[4] Es wird nicht näher auf das Mittel eingegangen, z.B. ob es nur bei Menschen wirkt oder bei Krankheiten/Wunden hilft.

Unweit von diesem Standort gibt es allerdings eine Oase mit großen, leuchtenden Pilzen. Desweiteren befindet sich ein altes, protheanisches Kommunikationsgerät in der Nähe, welches auch 2185 immer noch nicht ganz erforscht wurde.

Angriff des Blood PackBearbeiten

Blood Pack Angriff

Im Jahr 2183 (nach dem Prolog von Mass Effect 2) wird die Kolonie von Söldnern des Blood Packs angegriffen. Ob aus eigener Initiative oder im Auftrag eines dritten, wird nie geklärt.

Die Allianz erfährt von dem Angriff und schickt ein Raumschiff der Allianz-Streitkräfte zur Hilfe. Die Bewohner wehren sich massiv gegen die Angreifer und nutzen ihre Verteidigungsanlagen gut, diese werden aber nach anhaltendem Beschuss durchbrochen.

Das Landungsteam der Allianz überrascht das Blood Pack mitten im Sturm auf die Kolonie und kann den Angriff unter schweren eigenen Verlusten abwehren und die Angreifer vollständig überwältigen.

Die Opfer unter den Bewohnern sind nicht sehr zahlreich und beschränken sich auf die Verteidiger auf den Wällen, der Koloniekern blieb unberührt.

Ausbau der KolonieBearbeiten

Fehl Prime after the Blood Pack attack-2-

Nach dem erfolgreich überstandenen Angriff wird die Allianz aktiv und übernimmt die Kontrolle der Kolonie, Umfang und Art werden nicht genau erklärt. Eine (demokratische) Entschiedung seitens der Kolonisten oder eine Annexion[5] sind nur 2 Möglichkeiten.

Das Marine-Team um James Vega, dass sich bei dem Blood Pack Angriff verdient gemacht hat, wird mit weiteren Einheiten der Allianz hier stationiert. In der Folgezeit wird die Verteidigung der Kolonie ausgebaut: ein M35 Mako, ein großer Zwillings-Geschützturm über dem Abbaugebiet sowie kinetische Barrieren in Militärqualität beschützen die Kolonie zusätzlich, auch eine Flotte soll sich 2185 in der Nähe befinden.

Auch der zivile Ausbau wird vorrangetrieben, eine große Turmkonstruktion, die sowohl Teil der Förderanlage als auch späterrer Standort der Verteidigungsanlagen ist, wird fertiggestellt.

Angriff der KollektorenBearbeiten

Im Jahr 2185 kommt es zu einer mysteriösen Signalstörung, die einen Teil der Verteidiger aus der Siedlung lockt, bevor ein großes Schiff der Kollektoren über der Siedlung eintrifft. Sofort greifen Seeker-Schwärme die Menschen an und überwältigen jede Verteidigung. Auch die von der Signalstörung zurückgekehrten Truppen können selbst mit dem großen Verteidigungsgeschütz nichts ausrichten und müssen fliehen.

Dieser kleine Trupp gelangt schließlich nach einigen Verlusten auf das Kollektorenschiff und schafft es, dieses zu zerstören und dabei wertvolle Daten zu sichern. Dabei sterben aber auch alle Einwohner von Fehl Prime, die sich in Gefangensdchaft ebenfall an Bord befunden haben.

OpferBearbeiten

Es gibt 2 verschiedene Versionen der Gedenktafel, die aber beide die Vorderseite zeigen, die Seiten und die Rückwand sind glatt und frei von Schrift. Es handelt sich immer um den Spruch "Dedicated to the lost souls of Fehl Prime" (deutsch: "Den verlorenen Seelen von Fehl Prime gewidmet"[6]) im Zentrum, darum gruppiert die Namen in 3 Spalten.

In der ersten Version sind die Namen in 7 Blöcke mit jeweils eigenen Überschriften pro Zeile angeordnet, deren Bedeutung nicht erkennbar ist. Es könnte sich um weitere Gedenksprüche handeln oder z.B. eine Gruppierung in Religion oder Beruf. In der zweiten Version gibt es nur jeweils einen Block über und unter dem Zentralspruch.

In einer Nahansicht, die der zweiten Version entspricht, kann man einige Namen erkennen.
Hinweis: Schreibfehler aufgrund des stark überblendeten Originalbildmaterials sind möglich.

Vorname Nachname
Manny Alcala
Lee Barry
_____ [7] Garcia
Lance Heiske'l
Luke Little
Madeleine Moujaes
Malory Palmquist
Jennifer Raju
Kyle Shaw
Marc Stone
Jennifer Strand


Nachwirkungen in Mass Effect 3Bearbeiten

Nachdem man Vega darauf angesprochen hat, erfährt man einiges über Fehl Prime und das Vega durch seine Tat für einen Verdienstorden vorgeschlagen wurde. Allerdings waren seine Daten und somit auch das Opfer der Kolonisten im Nachhinein nutzlos geworden, da Commander Shepard kurz darauf die Kollektoren vernichtet, was er nicht wissen konnte und trotzdem bedauert.

ReferenzenBearbeiten

  1. Im Film sind 3 Himmelskörper zu sehen, Entfernung und Größe sind schlecht abzuschätzen, wirken aber z.B. wegen der sichtbaren Tag-Nacht-Grenze eher wie nahe Monde als Ferne Planeten
  2. Anderson zu James nach dem Kollektoren-Angriff, die Gedenktafel
  3. Es sind zwar Aufräumarbeiten zu sehen, eine erneute Besiedelung ist aber nicht bekannt.
  4. Captain Toni beim Anflug der Kolonie
  5. Annexion bei Wikipedia
  6. Der originale deutsche Untertitel lautet "In Gedenken an die Opfer von Fehl Prime", die obige Version entspricht dem englischen Text aber direkter.
  7. unkenntlich oder nicht im Bild
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.