FANDOM


Gedankenmanipulation ist eine Mission auf Kadara in Mass Effect: Andromeda.

Erhalt Bearbeiten

Mit dem unbekannten Salarianer in Haarfel reden (mit einem Ausrufezeichen Icon Neue Mission markiert).

Beschreibung Bearbeiten

Der Salarianer beschwert sich, dass sich die anderen, die sich ebenfalls im Raum befinden, nicht mehr normal agieren, seit ein Datenpad bei ihnen zurückgelassen wurde. Sie benehmen sich seltsam und reden nur noch Unsinn. Kurz darauf beginnt auch sein Verhalten merkwürdig zu werden.
Daher untersucht Ryder das Datenpad: Es ist ein Beobachtungslog. Jemand scheint an den Anwesenden irgendwelche Experimente durchzuführen. SAM schlägt vor, die Anwesenden zu scannen, um sie von ihrem Zustand zu erlösen.

Nach den drei Scans findet SAM den Ursprung des Signals, das die Exilanten verändert und erstellt einen Navpunkt Icon Verfolgt. Dort findet Ryder zwei menschliche Wissenschaftler.

Der Transmitter auf dem Dach kann für +10 Icon Scan Milchstraße gescannt werden.

Gedankenmanipulation Pic MEA

Im Gespräch mit ihnen stellt sich heraus, dass sie Mitglieder von Cerberus waren und in Andromeda von vorn beginnen wollen. Nachdem der Unbekannte Projekte wie Lazarus genehmigte und die Forschung der Wissenschaftler untersagte, gingen diese nach Andromeda.

In dem Gebäude befindet sich ein Gerät, welches für +10 Icon Scan Milchstraße gescannt werden kann.

SAM findet den Ursprung des Signals, das die Exilanten beeinflusst. Es gibt drei Optionen:

  • das Signal gegen die Wissenschaftler wenden, jedoch würden die Leiden der Exilanten verstärkt
  • die Leiden der Opfer erleichtern und das System sperren
  • einfach gehen

In jedem Fall ist die Mission vorbei.

Belohnung Bearbeiten

Wenn Ryder das Signal gegen die Wissenschaftler richtet oder den Opfern hilft, indem das Signal verändert wird:

Wenn Ryder sich entschließt, einfach zu gehen:

  • + 270 XP
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.