FANDOM


(Kategorien hinzufügen)
(korr, - kat)
 
(43 dazwischenliegende Versionen von 8 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Deception Gillian Grayson.png|thumb|300px|right]]
+
{{Person
Ist eine menschliche Biotikerin, welche im [[Ascension-Projekt]] involviert war. Sie ist 12 Jahre alt und ist Autistin. Über ihre biologischen Eltern ist nichts bekannt. Sie wurde als Säugling vom [[Der Unbekannte|Unbekannten]] an [[Paul Grayson]] übergeben, der sie dann wie seine eigene Tochter aufzog. Dies diente dem Zweck, eine Vertrauensbasis bei Gilian zu schaffen und [[Cerberus]] so die Möglichkeit zu liefern, das Ascension-Projekt zu infiltrieren.
+
|Bild = Deception Gillian Grayson.png
  +
|Geschlecht = Weiblich
  +
|Spezies = Mensch
  +
|Auftritt = [[Mass Effect: Der Aufstieg]]<br />[[Mass Effect: Blendwerk]]
  +
|Verwandtschaft = [[Paul Grayson]] (Adoptiv-Vater)
  +
|Spitznamen = Gigi|Zugehörigkeit = [[Jon-Grissom-Akademie]] (bis 2183)<br />Besatzung der Idenna (2183-2185) <br /> Biotischen Widerstand (2185)
  +
}}
  +
'''Gillian Grayson,''' auf der ''Idenna'' '''Gillian nar Idenna,''' ist eine menschliche Biotikerin, welche im [[Ascension-Projekt]] involviert war. Sie leidet unter Autismus.
   
==Mass Effect: Der Aufstieg==
+
== Hintergrund ==
  +
Über ihre biologischen Eltern ist nichts bekannt. Sie wurde als Säugling vom [[Der Unbekannte|Unbekannten]] an [[Paul Grayson]] übergeben, der sie dann wie seine eigene Tochter aufzog. Dies diente dem Zweck, eine Vertrauensbasis zu Gillian zu schaffen und [[Cerberus]] so die Möglichkeit zu liefern, das Ascension-Projekt zu infiltrieren.
   
Baustelle
+
{{Spoiler (Der Aufstieg)}}
[[Kategorie:Personen]]
+
== Mass Effect: Der Aufstieg ==
[[Kategorie:Mass Effect: Der Aufstieg]]
+
Gillian wurde von [[Dr. Jiro Toshiwa]] mit Chemikalien von Cerberus injiziert, da Cerberus Gillian als Testsubjekt für biotische Forschungen nutzen will.
[[Kategorie:Biotiker]]
+
[[Kategorie:Mass Effect: Blendwerk]]
+
Bei einem Zwischenfall in der Kantine der [[Jon-Grissom-Akademie]] schleudert Gillian [[Nick Donahue]] mit ihrer Biotik sechs Meter weit. Um sie aufzuhalten, muss Sicherheitschef [[Hendel Mitra]] sie mit einem Stunner ausschalten.
  +
  +
Nachdem Dr.Jiro Gillian aus der Krankenstation bringt, weil er ihr weitere Chemikalien injizieren will, verliert Gillian in Folge das Bewusstsein. Ein Notfallteam kann sie jedoch wiederbeleben.<br>
  +
Daraufhin schickt [[Kahlee Sanders]] eine Nachricht an ihren Vater. In dieser erklärt sie den Vorfall. Auf Befehl des Unbekannten begibt sich Paul Grayson zur Akademie, um Gillian für ihre Ziele zu holen, bevor Dr. Jito auspackt. Da Kahlee, sowie Hendel Gillians Vater nicht einfach mit ihr laufen lassen wollen, begeben sich die vier an Bord von Graysons Shuttle nach [[Omega]].
  +
  +
Auf Omega werden die vier von Paul Graysons Partner [[Pel]] mit Betäubungsmittel außer Gefecht gesetzt. Pel will die vier an die [[Kollektor]]en verkaufen.
  +
  +
Als ein Quarianer namens [[Lemm'Shal nar Tesleya|Lemm]] in das Versteck von Graysons Partner eindringt, befreit dieser Gillian, Kahlee und Hendel. Paul Grayson hingegen lassen sie zurück, als ihnen klar wird, dass er für Cerberus arbeitet.<br>
  +
Lemm, Gillian, Kahlee sowie Hendel gelingt es mit Paul Graysons Shuttle von Omega zu fliehen.
  +
  +
Da Kahlees Informationen über den Vorfall mit [[Dr. Shu Qian]] ausreicht, um Lemms [[Pilgerreise]] zu beenden, fliegt das Shuttle zur [[Migranten-Flotte]]. Dort angekommen müssen Hendel, Gillian und Kahlee drei Tage warten, bis die quarianische Diskussion darüber, was sie tun wollen, vorbei ist. Das Trio begibt sich in Schutzanzügen an Bord der ''Idenna''.<br>
  +
Nach dem Gespräch mit Mitgliedern des Konzils und des Admiralitätsrats muss das Trio erneut warten. Gillian zeigt während dieser Zeit deutliche Besserungen ihrer Persönlichkeit und Fähigkeiten.
  +
  +
Als das Schiff ''[[Cyanid]]'' mit einem Angriffstrupp von Cerberus ankommt, sagt Kahlee Gillian, dass sie in das Quartier eines ihr bekannten Quarianers gehen soll. Dort angekommen fühlt sie sich jedoch nicht wohl, woraufhin sie zurück zum Shuttle, mit dem sie gekommen sind, geht. Unterwegs stellen sich vier Cerberus-Soldaten in den Weg, die sie holen wollen und Gillian macht mit ihnen kurzen Prozess.
  +
  +
Im Shuttle angekommen sieht Gillian ihren Vater, der den Angriff befehligt. Als Gillian sich weigert mit ihm zu gehen, da sie Lemm, Kahlee und Hendel nicht zurücklassen will, setzt Paul seine Tochter mit einem Stunner außer Gefecht.
  +
  +
Nach Ende der Bedrohung, entscheidet sich Gillian zusammen mit Hendel an Bord der ''Idenna'' zu bleiben, während diese eine mehrjährigen Expedition in unbekanntes Gebiet unternimmt. Vor seiner Abreise als Gefangener umarmt Paul ein letztes Mal seine Tochter.
  +
  +
{{Spoiler (Blendwerk)}}
  +
== Mass Effect: Blendwerk ==
  +
Als ein batarianisches Sklavenjägerschiff die ''Idenna'' angreift, wehren Gillian, die inzwischen erwachsen geworden ist, Hendel Mithra und die Quarianer den Angriff ab. Daraufhin stürmt die Besatzung der ''Idenna'' das Sklavenjägerschiff. Es gelingt ihnen die Sklavenhändler auszuschalten.
  +
  +
In den Zellen an Bord der Sklavenjägerschiffs sind viele Sklaven. Einer von ihnen stellt sich als Cerberus-Agent [[Hal McCann]] heraus. Er erzählt, dass Gillians Vater durch Cerberus getötet wurde. Gillian schwört Rache an den Mörder ihres Vaters.
  +
  +
An Bord der Sklavenjägerschiffs fliegen Hendel, Gillian und die befreiten Sklaven zur Citadel. Auf der Citadel begeben sich Hendel und Gillian zum Apartment von David Anderson und Kahlee Sanders. Beide sich überrascht Hendel und Gillian zu treffen und Gillian erzählt was passiert ist.
  +
  +
Da sie nicht länger warten will, den Mörder ihres Vaters zu töten, rennt Gillian davon. Zuerst versucht sie bei der Biotik-Gilde Verstärker für ihre Biotik zu beschaffen. Da dies sechs Monate dauern würde, verlangt Gillian auf der Stelle die Verstärker. Gillian wird von bewaffneten Wachen hinausbegleitet.<br>
  +
Als nächstes versucht Gillian bei einem illegalen Händler ihr Glück und sie erhält die Verstärker, ohne verletzt zu werden. Daraufhin bricht sie nach Omega auf, um von dort aus den Unbekannten zu finden.
  +
  +
Auf Omega sucht Gillian Schutz in der quarianischen Botschaft, da sie als Mitglied der Migrantenflotte gilt. Gillian meint, dass die beste Quelle zum Unbekannten [[Aria T'Loak]] ist. Im [[Afterlife]] will sie sofort mit Aria sprechen. Sie wird aber von deren Söldner bedroht, und daher tötet Gillian sie und flieht. Dadurch ist sie nun zu einer Mörderin geworden.<br>
  +
Aufgrund des Angriffs auf sie, setzt Aria auf Gillian ein Kopfgeld von 10.000 [[Credits]] aus und Gillian wird deshalb aus der quarianischen Botschaft geworfen. Vor der Botschaft spricht Gillian ein Mitglied der Organisation ''Biotischer Widerstand '' an. Aufgrund ihres Angriffs auf Aria wird Gillian ein Platz in der Organisation angeboten.
  +
  +
Im Hauptquartier des ''Biotischen Widerstands'' trifft Gillian einen alten Bekannten aus der Akademie namens [[Nick Donahue]]. Er hat Gillian auf den Aufnahmen erkannt und darum gebeten, ihr einen Platz in der Organisation zu verschaffen. Die Organisation verfolgt das Ziel, dass die Galaxie von Biotikern angeführt werden soll.
  +
  +
Gillian untersucht das Amulett, das sie von ihrem Vater bekommen hat. Es stellt sich als Datenspeicher heraus, auf den Gillians Vater viele Daten über Cerberus gesammelt hat.
  +
  +
Gillian bringt den Widerstand dazu Cerberus auszuschalten, damit der Widerstand bekannt wird. Daher entführen sie [[Kai Leng]], um erstens den Unbekannten nach Omega zu locken und zweitens Lösegeld zu erpressen.
  +
  +
Als Kai Leng mit einer verdeckten Cerberus-Agentin fliehen will, wird Gillian, die Wache am Ausgang hält, umgeworfen. Der Fluchtversuch scheitert jedoch. Als die Cerberus-Agentin zugibt für Cerberus zu arbeiten, fordert der Anführer des Widerstands, dass Gillian den Verräter erschießt. Gillian will das nicht tun, weiß aber, dass sie ansonsten wohl ihren Vater nicht rächen kann. Daher erschießt Gillian den Verräter.
  +
  +
Als Hendel Mithra, David Anderson und Kahlee Sanders zusammen mit Arias Leuten das Hauptquartier des ''Biotischen Widerstands'' angreifen, wird Hendel von Nick getötet, da Hendel die Freundin von Nick getötet hat. Kahlee und Anderson finden Nick, der schwer verletzt ist. Er sagt, dass Gillian Kai Leng zum Treffen mit dem Unbekannten gebracht hat.<br>
  +
Nick wird nach diesen Worten von einen von Arias Söldner getötet.
  +
  +
Das Treffen mit dem Unbekannten stellt sich für die Biotiker als totaler Reinfall heraus. Der Unbekannte ist nur durch ein Hologramm anwesend. Gillian, die das allerdings nicht weiß, versucht den Unbekannten zu töten und hat dafür Leng losgelassen. Daraufhin ersticht Leng sie mit einer stark angespitzten Zahnbürste. Als Anderson und Kahlee ankommen, liegt Gillian bereits im sterben. Sie sagt, dass der Unbekannte bereits eine Armee wie ihren Vater hat. Nach diesen Worten stirbt Gillian.
  +
  +
Kahlee und Anderson bestatten nach ihrer Flucht von Omega Gillians, Nicks und Hendels sterbliche Überreste auf [[Eden Prime]]. Die Halskette mit den Daten kommt in die Hände von Kahlee und Anderson.
  +
  +
== Trivia ==
  +
* Gillian leidet wie [[David Archer]] unter Autismus.
  +
* Gillian gilt wie Hendel Mithra von 2183 - 2185 als Mitglied der Migranten-Flotte. Somit ist sie eine von zwei Personen, die keine Quarianer sind, und trotzdem der Flotte angehören.
  +
  +
<!--interwiki links-->
  +
[[en:Gillian Grayson]]
  +
[[fr:Gillian Grayson]]
  +
[[Kategorie:Biotik]]
  +
[[Kategorie:Menschen]]
  +
[[Kategorie:Personen (Der Aufstieg)]]
  +
[[Kategorie:Personen (Blendwerk)]]
  +
[[Kategorie:Verstorben]]
  +
[[Kategorie:Migranten-Flotte]]

Aktuelle Version vom 3. März 2020, 19:59 Uhr

Gillian Grayson, auf der Idenna Gillian nar Idenna, ist eine menschliche Biotikerin, welche im Ascension-Projekt involviert war. Sie leidet unter Autismus.

Hintergrund Bearbeiten

Über ihre biologischen Eltern ist nichts bekannt. Sie wurde als Säugling vom Unbekannten an Paul Grayson übergeben, der sie dann wie seine eigene Tochter aufzog. Dies diente dem Zweck, eine Vertrauensbasis zu Gillian zu schaffen und Cerberus so die Möglichkeit zu liefern, das Ascension-Projekt zu infiltrieren.


Mass Effect: Der Aufstieg Bearbeiten

Gillian wurde von Dr. Jiro Toshiwa mit Chemikalien von Cerberus injiziert, da Cerberus Gillian als Testsubjekt für biotische Forschungen nutzen will.

Bei einem Zwischenfall in der Kantine der Jon-Grissom-Akademie schleudert Gillian Nick Donahue mit ihrer Biotik sechs Meter weit. Um sie aufzuhalten, muss Sicherheitschef Hendel Mitra sie mit einem Stunner ausschalten.

Nachdem Dr.Jiro Gillian aus der Krankenstation bringt, weil er ihr weitere Chemikalien injizieren will, verliert Gillian in Folge das Bewusstsein. Ein Notfallteam kann sie jedoch wiederbeleben.
Daraufhin schickt Kahlee Sanders eine Nachricht an ihren Vater. In dieser erklärt sie den Vorfall. Auf Befehl des Unbekannten begibt sich Paul Grayson zur Akademie, um Gillian für ihre Ziele zu holen, bevor Dr. Jito auspackt. Da Kahlee, sowie Hendel Gillians Vater nicht einfach mit ihr laufen lassen wollen, begeben sich die vier an Bord von Graysons Shuttle nach Omega.

Auf Omega werden die vier von Paul Graysons Partner Pel mit Betäubungsmittel außer Gefecht gesetzt. Pel will die vier an die Kollektoren verkaufen.

Als ein Quarianer namens Lemm in das Versteck von Graysons Partner eindringt, befreit dieser Gillian, Kahlee und Hendel. Paul Grayson hingegen lassen sie zurück, als ihnen klar wird, dass er für Cerberus arbeitet.
Lemm, Gillian, Kahlee sowie Hendel gelingt es mit Paul Graysons Shuttle von Omega zu fliehen.

Da Kahlees Informationen über den Vorfall mit Dr. Shu Qian ausreicht, um Lemms Pilgerreise zu beenden, fliegt das Shuttle zur Migranten-Flotte. Dort angekommen müssen Hendel, Gillian und Kahlee drei Tage warten, bis die quarianische Diskussion darüber, was sie tun wollen, vorbei ist. Das Trio begibt sich in Schutzanzügen an Bord der Idenna.
Nach dem Gespräch mit Mitgliedern des Konzils und des Admiralitätsrats muss das Trio erneut warten. Gillian zeigt während dieser Zeit deutliche Besserungen ihrer Persönlichkeit und Fähigkeiten.

Als das Schiff Cyanid mit einem Angriffstrupp von Cerberus ankommt, sagt Kahlee Gillian, dass sie in das Quartier eines ihr bekannten Quarianers gehen soll. Dort angekommen fühlt sie sich jedoch nicht wohl, woraufhin sie zurück zum Shuttle, mit dem sie gekommen sind, geht. Unterwegs stellen sich vier Cerberus-Soldaten in den Weg, die sie holen wollen und Gillian macht mit ihnen kurzen Prozess.

Im Shuttle angekommen sieht Gillian ihren Vater, der den Angriff befehligt. Als Gillian sich weigert mit ihm zu gehen, da sie Lemm, Kahlee und Hendel nicht zurücklassen will, setzt Paul seine Tochter mit einem Stunner außer Gefecht.

Nach Ende der Bedrohung, entscheidet sich Gillian zusammen mit Hendel an Bord der Idenna zu bleiben, während diese eine mehrjährigen Expedition in unbekanntes Gebiet unternimmt. Vor seiner Abreise als Gefangener umarmt Paul ein letztes Mal seine Tochter.


Mass Effect: Blendwerk Bearbeiten

Als ein batarianisches Sklavenjägerschiff die Idenna angreift, wehren Gillian, die inzwischen erwachsen geworden ist, Hendel Mithra und die Quarianer den Angriff ab. Daraufhin stürmt die Besatzung der Idenna das Sklavenjägerschiff. Es gelingt ihnen die Sklavenhändler auszuschalten.

In den Zellen an Bord der Sklavenjägerschiffs sind viele Sklaven. Einer von ihnen stellt sich als Cerberus-Agent Hal McCann heraus. Er erzählt, dass Gillians Vater durch Cerberus getötet wurde. Gillian schwört Rache an den Mörder ihres Vaters.

An Bord der Sklavenjägerschiffs fliegen Hendel, Gillian und die befreiten Sklaven zur Citadel. Auf der Citadel begeben sich Hendel und Gillian zum Apartment von David Anderson und Kahlee Sanders. Beide sich überrascht Hendel und Gillian zu treffen und Gillian erzählt was passiert ist.

Da sie nicht länger warten will, den Mörder ihres Vaters zu töten, rennt Gillian davon. Zuerst versucht sie bei der Biotik-Gilde Verstärker für ihre Biotik zu beschaffen. Da dies sechs Monate dauern würde, verlangt Gillian auf der Stelle die Verstärker. Gillian wird von bewaffneten Wachen hinausbegleitet.
Als nächstes versucht Gillian bei einem illegalen Händler ihr Glück und sie erhält die Verstärker, ohne verletzt zu werden. Daraufhin bricht sie nach Omega auf, um von dort aus den Unbekannten zu finden.

Auf Omega sucht Gillian Schutz in der quarianischen Botschaft, da sie als Mitglied der Migrantenflotte gilt. Gillian meint, dass die beste Quelle zum Unbekannten Aria T'Loak ist. Im Afterlife will sie sofort mit Aria sprechen. Sie wird aber von deren Söldner bedroht, und daher tötet Gillian sie und flieht. Dadurch ist sie nun zu einer Mörderin geworden.
Aufgrund des Angriffs auf sie, setzt Aria auf Gillian ein Kopfgeld von 10.000 Credits aus und Gillian wird deshalb aus der quarianischen Botschaft geworfen. Vor der Botschaft spricht Gillian ein Mitglied der Organisation Biotischer Widerstand an. Aufgrund ihres Angriffs auf Aria wird Gillian ein Platz in der Organisation angeboten.

Im Hauptquartier des Biotischen Widerstands trifft Gillian einen alten Bekannten aus der Akademie namens Nick Donahue. Er hat Gillian auf den Aufnahmen erkannt und darum gebeten, ihr einen Platz in der Organisation zu verschaffen. Die Organisation verfolgt das Ziel, dass die Galaxie von Biotikern angeführt werden soll.

Gillian untersucht das Amulett, das sie von ihrem Vater bekommen hat. Es stellt sich als Datenspeicher heraus, auf den Gillians Vater viele Daten über Cerberus gesammelt hat.

Gillian bringt den Widerstand dazu Cerberus auszuschalten, damit der Widerstand bekannt wird. Daher entführen sie Kai Leng, um erstens den Unbekannten nach Omega zu locken und zweitens Lösegeld zu erpressen.

Als Kai Leng mit einer verdeckten Cerberus-Agentin fliehen will, wird Gillian, die Wache am Ausgang hält, umgeworfen. Der Fluchtversuch scheitert jedoch. Als die Cerberus-Agentin zugibt für Cerberus zu arbeiten, fordert der Anführer des Widerstands, dass Gillian den Verräter erschießt. Gillian will das nicht tun, weiß aber, dass sie ansonsten wohl ihren Vater nicht rächen kann. Daher erschießt Gillian den Verräter.

Als Hendel Mithra, David Anderson und Kahlee Sanders zusammen mit Arias Leuten das Hauptquartier des Biotischen Widerstands angreifen, wird Hendel von Nick getötet, da Hendel die Freundin von Nick getötet hat. Kahlee und Anderson finden Nick, der schwer verletzt ist. Er sagt, dass Gillian Kai Leng zum Treffen mit dem Unbekannten gebracht hat.
Nick wird nach diesen Worten von einen von Arias Söldner getötet.

Das Treffen mit dem Unbekannten stellt sich für die Biotiker als totaler Reinfall heraus. Der Unbekannte ist nur durch ein Hologramm anwesend. Gillian, die das allerdings nicht weiß, versucht den Unbekannten zu töten und hat dafür Leng losgelassen. Daraufhin ersticht Leng sie mit einer stark angespitzten Zahnbürste. Als Anderson und Kahlee ankommen, liegt Gillian bereits im sterben. Sie sagt, dass der Unbekannte bereits eine Armee wie ihren Vater hat. Nach diesen Worten stirbt Gillian.

Kahlee und Anderson bestatten nach ihrer Flucht von Omega Gillians, Nicks und Hendels sterbliche Überreste auf Eden Prime. Die Halskette mit den Daten kommt in die Hände von Kahlee und Anderson.

Trivia Bearbeiten

  • Gillian leidet wie David Archer unter Autismus.
  • Gillian gilt wie Hendel Mithra von 2183 - 2185 als Mitglied der Migranten-Flotte. Somit ist sie eine von zwei Personen, die keine Quarianer sind, und trotzdem der Flotte angehören.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.