ME3 Kannibale.png
Kannibale
ME3 Enemy-H.png
Fraktion Reaper
Art Organisch
Bewaffnung automatische Armkanone
Fähigkeiten Class Power ME2 Icon.png Splittergrante
Class Power ME2 Icon.png  Ausschlachten
Gesundheit Mittel
Orte Erde, Menae, Mahavid, Namakli, 2181 Despoina Tuchanka, Utukku, Lesuss, Thessia, Horizon

Kannibalen sind Fronteinheiten der Reaper, die aus verdorbenen Batarianern hergestellt werden. Der Spitzname ist auf ihre Veranlagung zurückzuführen, die Leichen gefallener Kameraden zu verschlingen. Dadurch wird ein biochemischer Prozess ausgelöst, der die Kannibalen heilt. Außerdem wächst ihnen neue Chitinpanzerung. Die Umwandlung scheint den Kannibalen auch eine bessere Wahrnehmung ihrer Umwelt zu ermöglichen, was wiederum ihr strategisches Verhalten und ihr Ausnutzen von Deckung auf dem Schlachtfeld verbessert.

Kannibalen1.png

Taktik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kannibalen sind wie viele Gegner sehr anfällig für Kopfschüsse.
  • Ist ein Kannibale gerade dabei gefallende Reapereinheiten zu fressen, ist er sehr verwundbar
  • Brandmunition oder Kryomunition ist sehr effektiv
  • Da die Kannibalen keine Verteidigungssysteme (wie Schilde oder Panzerungen) besitzen, sind sie sehr anfällig für Biotik-Fähigkeiten jeder Art
  • Hacken überlastet die Waffen und sorgt bei dem Ziel/den Zielen für Schaden und für eine kurze Kampfunfähigkeit
  • Kannibalen bilden Panzerplatten aus gefallenen Husks und Kannibalen. Erst wenn diese Platten zerstört sind, erleidet der Kannibale Schaden.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mass Effect - 3 Kodex

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.