FANDOM


Gespräche und Äußerungen von Kasumi Goto.

Mass Effect 2 Bearbeiten

Sofa-Geschichten Bearbeiten

  • Begrüßungen
    • Ich habe gerade an Sie gedacht.
    • Hey! Haben Sie kurz Zeit?
    • Da sind Sie ja!
  • EDI hat einen kranken Sinn für Humor. Oder sollte ich sagen, es ist witzig, dass sie keinen hat? Manchmal kommt sie mir vor wie ein Mensch. Aber letztlich bleibt sie dann doch ein Computer.
  • Einer von der Sicherheitsmannschaft starrt mich ständig an. Ich glaube, er heißt Burt. Dass Sicherheitsleute mich beobachten, ist nichts Neues, aber meistens achten sie auf meine Augen oder meine Hände. Vielleicht sollte ich ab jetzt nur noch getarnt durch das KIZ spazieren.
  • Ich reise normalerweise versteckt im Laderaum. Es ist schön, wenn man zur Abwechslung mal aus dem Fenster sehen kann.
  • Eines der Mädchen von der Navigation glaubt, sie könnte schwanger sein. Sogar an Bord eines Cerberus-Schiffs findet das Leben einen Weg ...
  • Ich muss schon sagen, Jacob ist ... mmm. Er wirkt ziemlich ernsthaft. Ob er wohl auf Japanerinnen mit einem Hang zur Kleptomanie steht?
  • Joker und EDI sind wie ein altes Ehepaar. Eines Tages werde ich reinkommen, und die beiden streiten über die Temperatur im Cockpit.
  • Loyalitätsmissionen
  • Gabby und Ken wären ein großartiges Paar, aber ich bezweifle, dass ihnen das jemals auffällt.
  • Die Normandy ist so ruhig. Ich bin es nicht gewohnt, beim Gehen meine Schritte zu hören.
  • Nach besonderen Ereignissen
    • Gut, dass Sie den Kampf zwischen Jack und Miranda unterbunden haben. Ich hatte schon Angst, die beiden reißen ein Loch in die Außenhülle.
    • Aha, Sie und Kelly, was? Hört sich an, als hätten Sie beide ein nettes Date gehabt. Ich hatte erst gedacht, sie hätte es auf mich abgesehen, aber vielleicht war sie einfach nur freundlich zu dem neuen Mädchen.
  • Kommen Sie später wieder, dann habe ich bestimmt mehr Gesprächsstoff.

Kabinenausstattung Bearbeiten

  • Gemälde "Stadt": Das Gemälde hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ein Kunstsammler hat mich angeheuert, das zu stehlen. Als ich ankahm, war das Bild schon weg. Auf dem Weg nach draußen sah ich, wie ein anderer Dieb es wegschaffte. Ich habe ihn verfolgt, umgerannt und mir das Bild gegriffen. So haben Keiji und ich uns kennengelernt. Wir haben es dann nie bei unseren Auftraggebern abgegeben.
  • Gemälde "Kreise": Das ist mein Lieblingsstück. Hat ein Wunderkind von Elysium für mich gemalt. Sie war wirklich total süß. Sie wurde von Sklavenhändlern entführt, die sie auf Omega verkaufen wollten. Das konnte ich nicht zulassen. Ich hab mir eine ID als potenzielle Käuferin gebastelt, um eine Führung durch das Schiff der Sklavenhändler zu bekommen. Sobald ich an Bord war, hab ich das Mädchen befreit und sie runtergeschmuggelt. Sie hat das auf dem Rückflug für mich gemalt. Ich werde das Gefühl nie vergessen, ihr dabei zuzusehen.
  • Bücherregal: Lachen Sie nicht! Ich mag solche Bücher. Liebesromane, Krimis, die Klassiker. Richtiges Papier in der Hand zu haben, ist etwas Besonderes. Und der Geruch! Sehr entspannend. Keiji hat bei unseren Aufträgen immer Bücher für mich mitgenommen. Manche davon sind wertvoller als die Sachen, die er stehlen sollte.
  • Rote Rose: Die rote Rose. Das war in meiner Anfangszeit meine Visitenkarte. Immer wenn ich etwas stahl, hinterließ ich am Tatort eine einzelne rote Rose. Erst als ich Keiji kennenlernte, wurde mir klar, wie albern das war. Durch ihn habe ich immer sofort gemerkt, wenn ich gerade mal wieder sentimental wurde.
  • Büste von Rakesh Rangan: Die habe ich bei einer Mutprobe gestohlen, wirklich wahr. Ein großes Wandermuseum kam nach Illium - Artefakte von der Erde auf Tournee, mit perfekter Sicherheitstechnik. Keiji hat mich herausgefordert, die hier zu stehlen. Ich bin also eingebrochen, hab die Security gehackt, ein paar Wachen schlafen geschickt und das Teil durch eine wertlose Fälschung ersetzt. Sie haben den Unterschied nie bemerkt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.