FANDOM



Kett nennt sich eine expansionistische Spezies der Andromeda-Galaxie. Sie ist auf Sarhesen außerhalb des Heleus-Clusters beheimatet.



ÜbersichtBearbeiten

2755 in den Heleus-Cluster gekommen, kämpfen die Kett gegen die Angara und können deren Reich bis auf ein paar Widerstandszellen zerschlagen. Unter dem Archon eine zelotische Spezies, versuchen die Kett den anderen Spezies der Andromeda-Galaxie "Erleuchtung" zu bringen, indem sie dem Aufstieg unterzogen werden, durch dem sie zu Kett werden und dann den Archon als "Erlöser" bedingungslos gehorchen.

Mit der Zeit zerstreiten sich der Archon, welcher eine zwanghafte Fixierung auf die Technologie der Relikte entwickelt, und seine rechte Hand, der Primus. Während dieser Zeit befinden sich im ganzen Heleus-Cluster Kett, die Monolithen, Bunker und sonstige Gebäude oder Stätten der Relikte bewachen und für jede andere Spezies unzugänglich gemacht haben.

Biologie Bearbeiten

Die Kett sind zweibeinige Humanoide mit einem Skelett mit 332 Knochen. Dichte Gebilde aus Knochen wachsen auch äußerlich an ihren Körpern und nehmen die Form von anmutigen Extrusionen an ihren Armen, Beinen, Torsi und Köpfen an. Diese Knochenstrukturen variieren je nach Kettentyp in Form, Größe und Position. Ihre Augen sind blass, weiß und zurückgetreten. Kett-Blut ist bräunlich-grün. Die Kett Biologie enthält Eigenschaften von vielen anderen Arten. Eine dieser Eigenschaften ist, dass Kett für begrenzte Zeiträume in unwirtlichen Umgebungen ohne Schutzanzüge einschließlich im Vakuum überleben können.

Kett besitzen keine Fortpflanzungsorgane und reproduzieren sich nur durch einen künstlichen Prozess, der Aufstieg genannt wird. Es wird spekuliert, dass die Erhöhung vor langer Zeit in der Kett-Geschichte aufkam, als ihre Genetik einen Punkt der Stagnation erreichte, so dass die Spezies nicht in der Lage war, sich mit natürlichen Mitteln fortzupflanzen.

Die Kett begannen, nützliche Gene anderer Spezies in ihr eigenes Genom zu integrieren, um sich selbst ständig zu verbessern, was sie als Harmonisierung bezeichnen. Die Kett-Beherrschung der Genmanipulation ermöglichte es ihnen, ein Serum zu entwickeln, das andere Spezies schnell in gehorsame Kett umwandelte, was zur Grundlage des Aufstiegs wurde. Um eine Armee aufzubauen oder ihre Zahl aufzufüllen, nehmen sie einfach in ihren Augen würdige Mitglieder anderer Spezies gefangen und unterziehen sie dem Aufstieg. Heleus-Cluster-Arten, die der Verbesserung unterzogen wurden, sind die Challyrion, die unsichtbar werden, und die Angara , die Erwählter und Gesalbter genannt werden.

Nach der Ankunft der Andromeda-Initiative war der Archon sehr daran interessiert, Milchstraßenarten aufsteigen zu lassen. Sie begannen mit der Entwicklung eines Aufstiegsserums für Kroganer, aber der Prozess war unvollständig und die teilweise aufgestiegenen Prototypen, die Behemoths genannt wurden , waren sowohl für Nicht-Kett als auch für Kett ausnahmslos extrem gefährlich.

Geschichte Bearbeiten

Der Aufstieg vereinigte sowohl die Heimatwelt der Kett, die Sarhesen genannt wird, als auch mit der Zeit die anderen Welten, die das Kett-Imperium eroberte.

Die Kett sind nicht im Heleus-Cluster beheimatet , den sie Sektor 1-19-NYKZ nennen, und begannen im Jahr 2744 in ihn einzudringen. Als die Angara ihnen begegneten, schufen die Kett mit Geschenken und Angeboten der Freundschaft ein falsches Gefühl der Sicherheit, bevor sie ihre Führung entführten und gezielt falsche Informationen verbreiteten, die zu Auseinandersetzungen zwischen den Welten der Angara führten. Die unkoordinierten und versprengten Angara wurden schnell besiegt, obwohl die Kett weiterhin mit verschiedenen Widerstandsbewegungen und später mit dem einheitlichen Angaranischen Widerstand unter Evfra de Tershaav zu kämpfen hatten.

Der Archon, der dem Heleus-Cluster zugeteilt wurde, begann schließlich, von den Kett-Protokollen abzuweichen. Er blockierte die gesamte Forschung über die Angara-Genetik vor seinen Vorgesetzten, nutzte sie, um nur die Truppen in seinem Kommando zu befehligen, und nahm ein obsessives Interesse an der Relikte-Technologie auf. Dies führte zu einer Spaltung zwischen dem Archon und Primus, seinem Stellvertreter.

Das Schisma eskalierte weiter bis zu dem Punkt, an dem Primus den aktuellen menschlichen Pathfinder kontaktierte, um den Archon zu stürzen, obwohl Primus' Deal mit dem Pathfinder eine List ist. Jaal Ama Darav äußert sich persönlich dazu, wenn er während des Gesprächs anwesend ist.

Kultur Bearbeiten

Es hat sich gezeigt, dass die Kett sehr militaristisch sind, auf andere Spezies herabblicken und sie als niedere Wesen ansehen. Dies lässt sich an der Tatsache ablesen, dass sie an Gefangenen mit genetischen Eigenschaften experimentieren, die als nützlich erachtet, und Gefangene mit Eigenschaften töten, die für nutzlos gehalten werden, und Angara versklavt haben, die derselben Behandlung unterliegen. Sie beziehen sich nicht auf Individuen anderer Rassen mit geschlechtsspezifischen Pronomen (d.h. auf "es"), was sie weiter entwertet.

Sprache Bearbeiten

Die Sprache der Kett heißt Tonaizhet. Leider sind nur wenige Vokabeln bekannt:

  • dhan - "Friedensbringer"
  • hesh - "Befehl"
  • Khi Tasira - "der Ort des Aufstiegs"
  • lanat - "Beobachter", "Späher"
  • naladen - "Nehmer"
  • rozerad - "unendliches Feuer", "himmlisches Feuer"
  • silhesh - "Störung"
  • soned - "Widerstand"
  • thokin - "plötzlicher Tod"
  • vakarsh - "extreme, harte Bestrafung"
  • zalkin - "drei Sterne"
  • aiz - "Eins"
  • shu - "Zwei"
  • zal - "Drei"

Technologie Bearbeiten

Die Kett verfügen über eine Technologie, die mit dem Entwicklungsstand der Andromeda-Initiative vergleichbar ist. Allerdings verfügen sie über eine beispiellose Beherrschung der Biotechnologie und Medizintechnik. Organische Komponenten werden in all ihren Maschinen und Geräten verwendet. Anstelle konventioneller Forschungs- und Entwicklungsprogramme bevorzugen Kett es, ihre Technologie inkrementell zu verbessern, indem sie Merkmale und Designs aus der Technologie anderer Arten übernehmen. Kurz nachdem die Kett mit der Andromeda-Initiative in Kontakt gekommen war, begannen sie damit, Aspekte der Initiative-Tech in ihre eigenen zu integrieren.

Kett Raumschiffe verwenden FTL-Triebwerke mit einem einzigartigen Design. Wenn sie über kleinere Regionen, z. B. einen Sternhaufen, reisen, funktionieren diese Triebwerke fast genauso wie Milchstraßen-Antriebssysteme, aber bei größeren Entfernungen funktionieren sie wie Alcubierre-Antriebe. Dies ist vergleichbar mit einem Massenportal an Bord, aber verglichen mit tatsächlichen Massenportalen sind Kett-Antriebe sowohl langsamer als auch extrem ineffizient. Das Reisen zwischen den Clustern ist immer noch mühsam genug, dass die Schiffe sich für solche Reisen auf ihre eigenen Archenschiffe und Stasis-Tech verlassen.

Religion Bearbeiten

Die Kett verehren den Aufstieg als ein heiliges Ritual und glauben, dass die Spezies, die ausgewählt wurden, um sie zu erhöhen, zu wahrer Größe aufsteigen und den Kett helfen, dasselbe zu tun. Diese unterjochten Spezies werden anfangs "Auserwählte" genannt und können später zu höheren Stufen in der Kett-Hierarchie vorrücken, wie zum Beispiel "Gesalbte". Die Aufstiegseinrichtung auf Voeld wird Tempel genannt und gilt als heiliger Boden.

Regierung Bearbeiten

Die Kett-Regierung wird als ein Imperium bezeichnet, wobei die wichtigste regierende Körperschaft der Senat genannt wird, der auf der Kett-Heimatwelt Sarhesen liegt. Laut Dr. Medrow Adens Wissen könnte ihre Gesellschaft eine Eugenokratie sein. Es gibt anscheinend einundzwanzig Abstammungslinien von "reinen" alten Kett, die als Leiter von Ahnenlinien fungieren, die ihre Gesellschaft führen. Kontingente von Kett, die in einem Sternhaufen stationiert sind, werden von einem Archon geführt, der auch "Kampagnenführer" genannt wird. Diese Archons haben ein hohes Maß an Autonomie, sind aber letztlich dennoch dem Senat verpflichtet und müssen alle 15 Zyklen über ihre Fortschritte berichten. Die Kett schicken Einsatzkräfte durch die Galaxie, um neue Spezies aufsteigen zu lassen und das Imperium zu erweitern. Während des Aufstiegs anderer Rassen das Ziel der Kett vor Augen führt, umfasst ihr Imperium auch mindestens ein Dutzend Vasallenarten wie: Ealen, Thusali und Sirinde.


GalerieBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Die Kett gehören zu den Antagonisten in Mass Effect: Andromeda, deren Design sehr knöchern ausssehen soll. Die Rüstungen wirken eher organisch und ihre Form teils etwas skurril. Auf den Artworks funktioniert das aber sehr gut und wer soll schon darüber entscheiden, ob der Körperbau auf der Heimatwelt der Kett nicht physikalisch korrekt und anatomisch erforderlich ist. Schuppen-/Echsenartige außerirdische Rassen funktionieren jedenfalls schon immer ganz gut als Bösewichte.

Laut Bioware sind die Kett aber keine prinzipiell böse Rasse, sondern nur im Fall dem Helden nicht gerade freundlich gesinnt, weil man andere Weltanschauungen hat. Oder sollte man besser Galaxieanschauungen sagen? Prinzipiell soll die Lebens- und Denkweise der Kett dem Spieler gar nicht so fremdartig vorkommen und schlüssig sein.

Citadelcouncilicontransparent Spezies Citadelcouncilicontransparent
Citadel Asari • Drell • Elcor • Hanar • Mensch • Salarianer • Turianer • Volus
Nicht-Citadel Batarianer • Geth • Keeper • Kollektor • Kroganer • Leviathan • Protheaner • Quarianer • Rachni • Raloi • Reaper • Thorianer • Vorcha • Yahg
Historisch Arthenn • Densorin • Ditakur • Enduromi • Inusannon • Oravores • Synril • Thoi'han • Vandomar • Zeioph • Zha'til  • weitere Hintergrund-Spezies
Andromeda Angara • Jardaan • Kett • Relikte
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.