FANDOM


Der Kreislauf der Vernichtung (auch Zyklus der Vernichtung oder nur "Zyklus") stellt die periodische Auslöschung jeder intelligenten Spezies durch die Reaper dar.

Massiver Spoileralarm!

Entstehung und BedeutungBearbeiten

Mass-effect-3-leviathan

Vor ungefähr einer Milliarden Jahren erkannte die hochentwickelte Spezies der Leviathane, dass künstliche Intelligenzen, welche von ihren über die Galaxis verteilten Dienerspezies als Werkzeuge erstellt wurden, stets zum Ausbruch massiver Kriege führten. Um dieses Problemes Herr zu werden, erstellten sie eine Kontroll-KI (Katalysator) welche garantieren sollte, dass organisches Leben überlebt. Unglücklicherweise entwickelte die KI über die Zeit ein eigenes Verständnis für das Problem und erstellte für eine möglichst effektive Lösung eine eigene Armee. Als der Katalysator seine Lösung immer weiter perfektionierte, schöpften die Leviathane keinen Verdacht, als sie selbst von ihm als Teil des Problemes eingestuft wurden.

Der Zyklus der Vernichtung wurde vom Katalysator mit einem Überraschungsangriff auf die Leviathane gestartet. Nachdem jeder Widerstand gebrochen war, wurden die Reaper als Träger der neu vorgebrachten Lösung etabliert. Die Reaper waren das vorübergehende Endresultat der Berechnungen des Katalysators. Als eine Art fortschrittlicher Synthese zwischen organischen und künstlichen Lebens wurden sie dahingehend programmiert, Entstehung, Aufbau und Verhaltensweise von organischen Leben in der Galaxis zu kontrollieren und abzuspeichern. Immer wenn eine Zivilisation den Punkt erreicht effektiv Gegenwehr leisten zu können, greifen die Reaper an. Sie vernichten jeden Widerstand, extrahieren soviel Informationen wie möglich und beenden den Zyklus der Vernichtung mit der Erstellung weiterer Reaper, nur damit wieder neuem Leben in der Galaxis Platz gegeben wird.

Protheaner Konzept Art

Der Vernichtungszyklus war wegen der wenigen übrig gebliebenen Beweise lange Zeit ein Mythos. Viele Wissenschaftler rätselten zwar immer wieder über die Planeten, die systematisch unbewohnbar gemacht worden waren oder von einer gigantischen globalen Katastrophe heimgesucht wurden, aber selten führte es jemand auf die Legenden und Mythen der Reaper zurück. Die Protheaner, vielleicht sogar ihre Vorgänger, die Inusannon, bemerkten, dass sämtliche Zivilisationen dieselben Wege der Existenz beschritten und immer dieselben Orte für die Blüten benutzt wurden, ehe sie einfach verschwanden. Dieses Wissen wurde in der VI Vendetta gespeichert, welche unglücklicherweise erst während der Invasion 2186 gefunden und aktiviert wurde.
Die Warnungen der Sender und von Shepard wurden bis zum Beginn der Invasion, und damit dem Ende des momentanen Zyklus, nicht ernst genommen.

Wann dieser Kreislauf genau begann ist nicht bekannt. Die Leviathane selbst wurden wahrscheinlich vor einigen 100 Millionen, vielleicht sogar einer Milliarde Jahren, ausgelöscht. Seitdem haben immer wieder verschiedene Spezies versucht, der Auslöschung zu entkommen. Vor 37 Millionen Jahren baute beispielsweise eine unbekannte Spezies eine gigantische Massenbeschleunigerwaffe und konnte damit einen Reaper töten. Das Projektil dieser Waffe hat einen länglichen Krater auf dem Planeten Klendagon hinterlassen.

Beginn/Dauer/Ende der ZyklenBearbeiten

Jeder Zyklus dauert etwa 50.000 Jahre. In dieser Zeit hält sich ein Reaper als Vorhut in der Milchstraße und der Rest im Orkusnebel auf. Die Vorhut beobachtet, wie sich die Spezies entwickeln und läutet mithilfe eines Signals der Citadel das Ende des Zyklus ein.

CitadelBearbeiten

Citadel me2

Die Citadel ist eine gewaltige Raumstation, Masseneffektportal und das zentrale "Steuermodul" der Vernichtungszyklen. Sie ist einer der "Hardware"-Komponenten, in welchem sich insgeheim die Super-KI der Leviathane versteckt.

Darüber hinaus ist die Citadel aufgrund ihres taktischen Nutzens häufig Zentrum der galaktischen Politik verschiedener Zyklen.

Sollte der überwachende Reaper herausfinden, dass die Spezies bereit zur Ernte sind, schickt er ein Signal, welches die Keeper das Citadel-Portal öffnen lässt. Durch dieses Portal kommen dann die restlichen Reaper. Da die Citadel als Zentrum für die galaktische Politik ausgelegt wurde, können die Reaper im Idealfall bereits in den ersten Minuten die Anführer der jeweiligen Spezies töten und wichtige Daten (Bevölkerungsverteilung, Militärstützpunkte) einsehen. Von da an herrscht nur noch ein hoffnungsloser Abwehrkampf der einzelnen Spezies gegen den überlegenen Feind.

Nachdem sämtliche intelligente Spezies ausgelöscht wurden, ziehen sich die Reaper wieder in den Orkusnebel zurück und alles beginnt von vorn.

Als die Protheaner untergingen, haben sie die Wichtigkeit der Citadel erkannt und Statistiken über Bevölkerungszahlen und besiedelter Welten gefälscht. So taucht der streng geheime Planet Ilos nicht auf. Auf diesen konnten sich einige Wissenschaftler verstecken, die nach dem Ende ihres Zyklus zurück auf die Citadel kamen und dort das Signal für die Keeper änderten. Dies ermöglichte dem darauffolgenden Zyklus über die für ihn bestimmte Zeit hinaus zu existieren.

Der Tiegel Bearbeiten

Mass effect tiegel

Der Tiegel ist eine komplexe Energiequelle, welche vom organischen Leben unzähliger Zyklen unabhängig voneinander als vermeintliche Waffe erstellt wurde, um die Reaper auszulöschen.

Tatsächlich ist der Tiegel jedoch für sich allein genommen unbrauchbar. Er wird erst durch die Kombination mit der Citadel und der Kalibrierung des Katalysators als eine alternative Lösung zum Zyklus der Vernichtung einsetzbar, welche in der Lage ist jegliches Leben in der Galaxis auf molekularer Ebene zu manipulieren oder auszulöschen (einschließlich Synthesischen).

Die Pläne des Tiegels wurden ursprünglich von den Reapern als vernichtet geglaubt. Allerdings gelang es den Protheanern sie zu sichern und auf dem Mars im Sol-System zu verstecken, wo sie Jahrtausende später von der Allianz der Menschen entdeckt werden.

Mass Effect TrilogieBearbeiten

Bereits im ersten Teil der Mass Effect-Reihe ist der Zyklus der Vernichtung zentraler Punkt der Handlung. Auf der ersten Mission erfährt der Protagonist, Commander Shepard, von den Reapern und dem Vernichtungszyklus. Von Anfang an muss dieser nun den Reaper Sovereign davon abhalten die Citadel zu erreichen um die Invasion zu starten.

Obwohl Shepard ab dem Jahr 2183 unermüdlich von der Invasion und den Reaper warnt und sämtliche Anstrengungen unternimmt diese zu verhindern, werden seine Hilferufe von der Politik weitestgehend ignoriert und wegrationalisiert. Erst durch die tatsächliche Invasion der Reaper im Jahre 2186 stellt sich der Zyklus der Vernichtung als grausame Wahrheit heraus, woraufhin sich Commander Shepard schnell als führende Kraft in der Gegenbewegung etabliert.

In dem darauffolgenden Krieg gelingt es der Widerstandsbewegung unter der Führung der Menschen-Allianz den Tiegel zu vollenden und bei der Schlacht um die Citadel einzusetzen. Durch Commander Shepard sieht sich der Katalysator in der Position, die Energie des Tiegel auf drei mögliche Weisen freizusetzen.

Abhängig von den Entscheidungen (und gesammelten Kriegsaktivposten), die der Spieler getroffen hat, werden beim Benutzen des Tiegels:

  • Alle Synthetischen Lebensformen oder Mechanismen in der Galaxis ausgelöscht. (Zerstörung)
  • Die Programmierung des Katalysators durch die Werte Shepards ersetzt. (Kontrolle)
  • Sämtliches Leben in der Galaxis, einschließlich Synthetischen, zu eine Art hochentwickelten pazifistischen Hive-Mind (Gruppenintelligenz) verschmolzen.

Frühere Zyklen Bearbeiten

  • unbekannt: der Planet Bothros wurde mit starken Raumschiffwaffen beschossen
  • unbekannt: der Planet Joab wurde massiv aus dem Orbit bombardiert
  • vor 37.000.000 Jahren (740 Zyklen): ein Reaper nahe Helyme wird beschädigt
  • vor 20.000.000-40.000.000 Jahren (400-800 Zyklen): der Planet Etamis wird mit Schlachtschiffwaffen unbewohnbar gemacht
  • vor 300.000 Jahren (6 Zyklen): Vernichtung der Arthenn
  • vor 127.000 Jahren (2,5 Zyklen): Vernichtung der Inusannon und Thoi'han
  • vor 50.000 Jahren (1 Zyklus): Vernichtung der Protheaner, Densorin, Dikatur, Enduromi, Oravores und Vandomar
  • ab 2183: Das Ende des aktuellen Zyklus, wie er in den Spielen und ergänzender Literatur gezeigt wird.

TriviaBearbeiten

  • Der Zyklus basiert auf einer fundamentalen Säule der Evolution: Altes Leben muss für neues Leben weichen. Das heißt, damit das neue Leben, die neuen intelligenten Spezies, erblühen kann, muss das alte Leben verlöschen.
  • Die Batarianer berechnen das Alter des Leviathan von Dis auf etwa eine Milliarde Jahre, was den ältesten Beweis von möglicher Reaper/Leviathan Aktivität gibt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.