Lage: Milchstraße / Omega-Nebel / Batalla-System / Erster Planet

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logasiri ist knapp kein C-Typ-Asteroid mehr, sondern ein Planet mit einer Exosphäre aus Kohlendioxid und Helium, dessen Kruste einen hohen Kohlenstoffanteil aufweist. Die Oberfläche ist kühl genug für Wasser, aber es trocknet rasch aus, weil der Planet die kritische Masse verloren hat, um einen eigenständigen Wasserkreislauf aufrechtzuerhalten.

Die Batarianer haben die Welt trotzdem kolonisiert und lassen Sklaven in ihren Minen und Agrarhabitaten arbeiten. Die Arbeit findet in großer Hitze statt, kennt kaum Pausen und ist enorm anstrengend, trotz der geringen Gravitation. Jede schreckliche Geschichte, die sich Sklaven an anderen Orten des Clusters erzählen, ist nichts im Vergleich zu den Berichten von Logasiri. Die Berühmteste handelt von dem Sklavenhändler Silparon, in dessen Diensten im Verlauf eines galaktischen Standardjahres 420 Sklaven gestorben sind, deren Leichen er dann in seinen Treibhäusern als Kompost benutzt hat. Am Ende wurde er zwar von seiner Frau vergiftet, aber sein Schatten - und sein Geschäftsmodell - liegt noch heute über dem grauenhaften Planeten.

Mineralien-Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis des Mineralienscans: Mittel

Mineral Vorkommen ungefähre Menge
Palladium Hoch 11.700
Platinum Mittel 6.600
Iridium Mittel 5.800
Element Zero Nichts 0

Weitere Planeten und Objekte im Omega-Nebel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asteroidengürtel
Logasiri
Asteroidengürtel
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.