FANDOM


Die M-920 Cain ist eine Schwere Waffe aus Mass Effect 2 und Mass Effect 3. Man kann sie in ME2 nach mehreren Upgrades für Schwere Waffen-Munition erforschen. In ME3 ist die Waffe während des letzten Angriffes in London verfügbar.

Beschreibung Bearbeiten

M920-1-

Waffen mit großer Sprengkraft sind durch die Effektivität und Effizienz der Waffentechnologie auf Masseneffekt-Basis nahezu überflüssig geworden - mit Ausnahme des Einsatzes bei der Infanterie.

Ihre Wissenschaftler haben den Prototypen einer modifizierten Version der klassischen Sprengpatrone entwickelt, der mit einem 25 Gramm schweren Projektilabgefeuert wird. Durch eine Beschleunigung auf 5 km/s sind die Ergebnisse verheerend. Obwohl technisch eigentlich nicht korrekt, hat dieser Waffenprototyp den Spitznamen "Nuklearbombenwerfer", und die Sprengmatrix wurde so angelegt, dass beim Aufschlag der charakteristische Atompilz entsteht.

Extrem hoher Schaden mit großem Wirkungsbereich. Enorm effektiv gegen Panzerung, Schilde und Barrieren.

Die M-920 Cain im Kodex

Mass Effect 2 Bearbeiten

Obwohl sie eine extrem effektive Waffe darstellt, hat sie einen entscheidenden Nachteil: der Munitionsverbrauch ist so enorm, dass man sie nur selten einsetzen kann und mitunter einige Missionen absolvieren muss, bis man für einen neuerlichen Schuss genügend Munition beisammen hat. Deswegen sollte man die Cain wirklich nur in Ausnahmefällen (YMIR-Mechs, extrem viele Gegner) verwenden.

Sie eignet sich besonders gut bei Grunts Loyalitätsmission, da der Dreschschlund (auf geringen Schwierigkeitsgrad) mit nahezu einem Schuss der Cain erledigt ist. Auch bei Garrus' Loyalitätsmission ist sie nützlich, wenn man es mit drei YMIR-Mechs zugleich zu tun bekommt.

Mass Effect 3 Bearbeiten

ME3 Cain Heavy Weapon
M-920 Cain
Typ  Schwere Waffe
Ort  Priorität: Erde
Modus  Einzelschuss
Gewicht 
 
Kapazität 
 
Feuerrate 
 
Schaden 
 
Genauigkeit 
 
Munition
Clip Größe Reserve
1 0

Die Cain findet man in London beim abgestürzten Shuttle. Eigentlich sollten die Marines (die nun leider tot sind), mit ihr den Hades-Reaper zerstören. Um zur Cain zu gelangen, muss man sich gegen Kannibalen, Banshees, Husks und Verwüster behaupten. Sie hat eine automatische Zielerfassung und kann einmal abgefeuert werden. Danach ist die Waffe leer und nicht mehr zu gebrauchen.

Nach der Erfassung feuert sie einen kleine Kugel ab. Man darf diese aber nicht unterschätzen, da sie eine enorme Wirkung hat. Wie auch im zweiten Teil, wo die Munition für schwere Waffen (ohne Rüstungsoptimierung) nur für einmal feuern gereicht hat, kann man die Waffe auch in ME3 nur einmal abfeuern. Zum Glück gibt es an der Stelle gleich zwei Cains, da kurze Zeit später Kannibale und eine Banshee angreifen; eine äußerst tödliche Mischung, da man außerhalb der Deckung schnell erschossen wird, aber innerhalb der Deckung schutzlos der Banshee ausgeliefert ist. Es wird empfohlen, die Banshee kurz nach dem Auftauchen mit der zweiten Cain zu erledigen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.