FANDOM


Foundation 2 Cover
Mass Effect: Foundation 2
Autor Mac Walters
Sprache Englisch
Zeichner Tony Parker
Farben Michael Atiyeh
Cover Benjamin Carré
Veröffentlichung 28. August 2013
Seitenzahl 24
Verlag Dark Horse Comics
Preis 3.99 USD
Altersfreigabe 14+

Hinweis: Mass Effect: Foundation 2 ist Teil des Mass Effect: Foundation Sammelbands 1.



Inhalt Bearbeiten

ME Foundation 2.1

Dossier von Wrex

Rasa liegt auf dem Bett in ihrer Kabine und überprüft gerade das Dossier von Urdnot Wrex, als sie einen Anruf von Kai Leng erhält. Er informiert sie über eine Komplikation bezüglich ihrer bevorstehenden Mission. Ihre Zielperson wird von Wrex, welcher ein Kopfgeldjäger ist, verfolgt. Die Cerberus-Agentin versichert ihrem Attentäter-Kollegen, dass sie alles im Griff habe.

ME Foundation 2.2

Rasa hat sich verkleidet und ihre Mission begonnen: Sie infiltriert die Citadel. Bei der Andockbucht K23 beobachtet sie aus sicherer Entfernung Wrex dabei, wie er sich mit zwei Kontrolleuren streitet. Den Vorsprung gegenüber Wrex, verdankt die Cerberus-Agentin Einheiten der C-Sicherheit. Diese beschuldigen den bereits genervten Kroganer, Schmuggelware mit sich zu führen. Zufrieden teilt sie Leng via Funk mit, dass der Kroganer vorerst kein Problem mehr darstelle. Herausfordernd gibt Leng zurück, dass wenn er sich um etwas kümmere, dies auch so bleibt und nicht nur vorerst von Bestand ist. Rasa erinnert ihn süffisant daran, dass sie deshalb diejenige ist, die der Mission nachgeht und nicht er. Während sie mit dem Shuttle zum Block 700 der Kell-Wohnstätten fährt, fragt Leng, was sie tun wird, sollte der Kroganer vor ihr ankommen und der Zielperson begegnen. "Wird er nicht.", antwortet sie selbstsicher.

ME Foundation 2.3

Wrex mischt seine Angreifer auf

ME Foundation 2.4

Wrex gerät bald in eine Konfrontation mit einer Bande von Batarianern und Turianern und macht sie routiniert und schnell arbeitsunfähig. Als er weggeht, wird er von einem Volus angesprochen, der bemerkt, dass "die Schreine der Entflammten" schön anzusehen seien. Wrex identifiziert seinen Kontakt durch den geäußerten Code und antwortet, dass er gerne eine Führung hätte.

Als sie durch eine Mülldeponie gehen, informiert ihn der Volus darüber, dass jemand entschlossen ist, ihn sein Ziel nicht erreichen zu lassen, was ein Beweis dafür ist, dass die C-Sicherheit-Offiziere und Schläger von einem Konkurrenten engagiert waren. Der Volus öffnet dann, zu Wrex' Freude, einen großen Schrank voller Waffen.

Während Wrex die Waffen inspiziert, erklärt der Volus, dass der Shadow Broker sich nicht sicher sei, wer dieser Eindringling ist, also geht er lieber kein Risiko ein. Wrex wird daraufhin angewiesen, seine Arbeit außerhalb des Präsidiumrings auszuführen, da alles andere zu viel Aufmerksamkeit erregen würde, sollte er einen Kollateralschaden verursachen. Der Volus nennt dem Kroganer den Standort seines Ziels und warnt, dass, sollte etwas schiefgehen, der Verfolgte sich verstecken würde. Wrex bemerkt, dass er dann wohl besser treffen sollte.

Währenddessen beschattet Leng das Ziel namens Fist aus sicherer Distanz. Er warnt Rasa, dass Fist mit seinen Leibwächtern auf dem Heimweg ist. Diese ist gerade dabei, als Wartungsarbeiterin getarnt, Fists Wohnung zu infiltrieren. Lengs Anwesenheit während ihrer Mission war offensichtlich nicht abgesprochen und Rasa kritisiert, dass Leng es dennoch für nötig hielt, sich einzumischen. Während sich Rasa mit Leng über Funk streitet, bestritt sie die Wohnung. Sie muss Fists Akten stehlen, damit Cerberus diese dann gegen den Shadow Broker einsetzen kann.

Plötzlich gibt es in den Lagerhäusern, gegenüber von Fists fensterreichen Behausung, eine große Explosion. Leng vermutet richtig, dass das wohl Rasas "Komplikation" - Wrex - gewesen sein muss, der sich gerade mit dem, der ihn aufhalten sollte, "vergnügt".

ME Foundation 2.5

Wrex regt sich gerade darüber auf, dass dies ein einfacher Job sein sollte und immer etwas dazwischenkommt, als er plötzlich in die Brust getroffen wird. Er steht wieder auf und nähert sich einem gepanzerten Menschen. Nachdem er diesem in den Rücken geschossen hat, und ihn mit vorgehaltener Waffe stellt, nimmt der Mensch seinen Helm ab und identifiziert sich als Jasox, der gesteht, dass er nur geschickt wurde, um ihn zu bremsen, nicht um ihn zu töten. Offenbar kennen sich der Kroganer und Jasox.

Wrex ist unsicher, was er nun mit seinem "Gegner" machen soll. Jasox erinnert ihn daran, dass er ihn einst von einem brennenden Schiff gerettet hat. Als sie sich von dem Schauplatz entfernen, erinnert Wrex Jasox wiederum daran, dass er nur auf diesem brennenden Schiff war, weil Jasox zu spät auftauchte und ihn zwang, alleine gegen die gesamte Besatzung zu kämpfen. Jasox versucht, Wrex zu einem Drink irgendwo anders zu überreden, aber Wrex vermutet richtig, dass dies nur ein weiterer Trick ist, um ihn aufzuhalten, also verabschiedet er sich.

Leng bemerkt, dass Rasas Plan, Wrex zu sabotieren, scheinbar funktioniert hat. Rasa entdeckt jedoch, dass Fist aus Gründen, die noch unklar sind, zu dem turianischen Spectre Saren Arterius übergelaufen ist. Leng besteht darauf, dass sie ihren Standort wechselt, doch Rasa will noch bleiben, um sich Zeit zu verschaffen. Sie ruft sie C-Sicherheit an und kreischt hysterisch, dass ein Kroganer sie vor ihrer Wohnung bedrohen würde.

ME Foundation 2.6

Fist kommt jedoch früher als erwartet an. Mit vorgehaltener Waffe stellt die Cerberus-Agentin Fist zur Rede und will wissen, warum er sich von dem Spectre hat kaufen lassen. Plan war, dass Fist gegenüber Cerberus einige Geheimnisse des Shadow Brokers mitteilt. Im Gegenzug wurde im Sicherheit gewährt. Unbekümmert meint Fist, dass Saren ihm ein besseres Angebot gemacht habe. Dann sieht Fist durch die große Fensterfront nach Draußen und bemerkt Wrex, der gerade auf dem Weg nach oben ist. Zunächst hält er den Kroganer für Rasas Verbündeten, obwohl Rasa ihn darüber informiert, was der Kopfgeldjäger tatsächlich beabsichtigt. Sie bietet an, ihn im Austausch gegen seine Informationen zu schützen. Fist hätte gerne eine dritte Option.

Wrex kommt in Fists Wohnung an und benutzt eine Granate, um Fists Bodyguards auszuschalten, als er den einundzwanzigsten Stock erreicht. Er platzt in den Raum, nur um festzustellen, dass sein Ziel bereits geflohen ist. Wrex informiert seinen Kontakt über das Verschwinden der Zielperson und verspricht, ihn zu finden. Im Lift trifft er auf Rasa, die noch immer als Wartungsarbeiterin verkleidet ist, ohne sich ihrer Beteiligung bewusst zu sein. Beide stellen fest, dass sie einen harten Tag hatten.

Als sie im Erdgeschoss ankommen, erwartet sie bereits eine C-Sicherheits-Truppe.

Zurück auf ihrem Schiff, sendet Rasa Fists Daten an den Unbekannten. Dieser zeigt sich davon beeindruckt wie seine Agentin die Mission gelöst hat, bemerkt jedoch, dass er Fist gerne gekriegt hätte. Obwohl der Unbekannte die Missionsleistung lobt, fragt er Rasa, warum sie zugelassen hat, dass Fist entkommt. Rasa erklärt, dass sie mehr über seine Verbindung zu Saren erfahren wollte und dass sie dies nicht tun könne, wenn er tot sei. Dann fragt ihr Arbeitgeber, ob sie nicht befürchtet, dass Fist Cerberus verkaufen würde, und Rasa entgegnet, dass Wrex ihn wahrscheinlich zuerst töten würde. Als letztes möchte der Unbekannte wissen, warum sie Wrex dabei geholfen hat, zu entkommen, woraufhin Rasa gesteht, dass sie ihn mochte: "Er ist direkt, ehrlich... unkompliziert."


Icon Mass Effect Foundation Nav Mass Effect: Foundation Icon Mass Effect Foundation Nav
12345678910111213
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.