FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel würde von einem oder mehreren hochaufgelösten Bildern sehr profitieren!
Uploade welche und setz sie hier ein!
Übersicht: Artikel die Bild/er benötigen


Nakmor Drack: Eine Zukunft für unser Volk ist die Loyalitätsmission von Nakmor Drack in Mass Effect: Andromeda.

Erhalt Bearbeiten

Diese Mission schließt direkt an Nakmor Drack: Kroganischer Verrat an, sobald man ein abschließendes Gespräch mit Drack geführt hat.

Lösung Bearbeiten

Ein Transporter aus Neu-Tuchanka wurde gestohlen. Das Problem ist hierbei nicht der Transporter, sondern der Saatguttresor im Inneren. Ohne den Inhalt des Tresors werden die kroganischen Kinder sterben, wenn sie vorher auf die Welt kommen.

Man begibt sich zur kroganischen Kolonie auf Elaaden und geht zum Botanikbereich. Dort trifft man Hark. Er berichtet, dass er den Transporter auf einen von Elaadens Monden gefunden hat. Da kroganische Schiffe über keinen Tarnmodus verfügen, muss man mit der Tempest zum Versteck der Diebe aufbrechen.

Nakmor Drack Eine Zukunft für unser Volk Ankuft vor der Mine

Vor der Basis trifft man erste Gesetzlose, noch sind sie aber unorganisiert. Nachdem man eine Tür geöffnet hat, sieht man Araone, der offenbar von Spender die Codes für den Transporter erhalten hat. Während des Vorkämpfens hört man ein gestörtes Signal. Je mehr sich die Lebensanzeigen Richtung 0 bewegen, umso organisierter sind die Feinde. Schließlich kommt man an den Punkt, an dem sich Drack einen Weg bahnen muss. Auf der anderen Seite sieht man, dass die Gesetzlosen sich gut verschanzt haben.

Plötzlich meldet sich der Ursprung des Signals, ein Kroganer namens Vorn. Er berichtet, dass er im Transporter gewesen war, als dieser gestohlen wurde und versteckt sich nun in einem Container. Doch die Gesetzlosen scheinen ihn entdeckt zu haben. Gleichzeitig ist zu hören, dass die Triebwerke des Transporters hochgefahren werden. Drack entscheidet sich dazu zuerst Vorn zu retten und sich danach um den Transporter zu kümmern.

Auf dem Weg zu Vorn stellen sich ihnen immer Gesetzlose in den Weg, darunter Aarone. Bevor er den Rückzug antritt, droht er Drack, dass die Entführung des Transporters erst der Anfang sei. Ryder findet den Container, in dem sich Vorn versteckt und befreit ihn.

Drack durchbricht kurzerhand eine Wand und sie finden sich in einem weiteren Kampf. Hier gibt es einen Aufzug, der direkt zum Transporter führt. Sind sie tot, betätigt Ryder eine Konsole, um mit dem Aufzug zum Transporter zu fahren.

Beim Transporter angekommen, bezieht Drack Stellung, um weitere Gesetzlose daran zu hindern, sich den Transporter auf's Neue unter den Nagel zu reißen. Dabei sehen sie sich drei Wellen Gesetzloser gegenüber, in der letzten sind zwei Hydras dabei. Als der Kampf vorbei zu sein scheint, betätigt Ryder eine Konsole, an der Vorn gerade steht. In diesem Moment schlüpft Araone aus seiner Deckung und hält Vorn eine Waffe an den Kopf. Jedoch unterschätzt er Vorn und wird außer Gefecht gesetzt.

Arone im freien Fall

Araone im freien Fall

Drack hängt Araone über einen Abgrund. Ryder muss nun entscheiden, wie er/sie weiter mit Aarone verfährt. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Araone in die Tiefe fallen lassen oder
  • Araone verschonen, damit er gegen Spender aussagt.

Es spielt keine Rolle, was mit Araone passiert, Spender ist auf jeden Fall erledigt. Araones Aussage würde die Beweise gegen Spender lediglich untermauern. Ryder übernimmt den Transporter und bringt ihn nach Neu-Tuchanka. Damit hat Ryder Dracks Loyalität gewonnen, die Mission ist aber noch nicht vorbei: Nun gilt es noch Spender festzunageln.

Wieder auf der Nexus begibt man sich zum markierten Terminal. Auf ihm sind die Beweise, die man braucht, um Spender endgültig dingfest zu machen. In Keshs' Büro teilt man Drack mit, dass nun endlich alles bereit, um Spender aus dem Verkehr zu ziehen. Darauf hat Drack seit einem Jahr gewartet. Bei einem Meeting mit Foster Addison und Tiran Kandros stellt sich Spender als Opfer hin, aber niemand glaubt ihm, denn die Beweise sind eindeutig: Spender hat der Nexus immensen Schaden zugefügt.

Abschließend gilt es zu entscheiden, was mit Spender passiert:

  • Spender entweder im Gefängnis auf der Nexus einzusperren oder
  • Spender ins Exil zu schicken.

Belohnung Bearbeiten

  • + 1330 XP
  • + 73 ALP ALP icon

Bugs Bearbeiten

AI Icon
Dieser Abschnitt ist unvollständig und es fehlen Informationen aus Mass Effect: Andromeda.
Du kannst dem Mass Effect Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.
Übersicht: Artikel mit fehlenden Informationen (Andromeda)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.