FANDOM


Lage: Andromeda-Galaxie / Heleus-Cluster / Remav-System


Beschreibung Bearbeiten

DATEN:
Name der Arche: Natanus
Anzahl der Stasekapseln: 20.000; derzeit geortet: 15.372
Status: inaktiv

ANALYSE:
Die Sensoren der Tempest zeigen in allen Bereichen der turianischen Arche schwere Schäden durch Kontakt mit der Geißel an. Aufgrund der Instabilität des Rumpfes sollte die Natanus nicht bewegt werden, aber ein Bergungsteam müsste die restlichen Stasekapseln gefahrlos herausholen können.

Geschichte Bearbeiten

Wie ihre Schwesterarchen sollte die Natanus gemeinsam mit den anderen Archen in Andromeda eintreffen. Als die Natanus aber in Heleus eintrifft, prallt die Arche auf die Geißel. Automatisch aktivieren sich die Not-Protokolle und weckt das wichtigste Personal um die Probleme zu besiegen. Als diese dann jedoch einsehen, das die Schäden zu groß sind gibt die Besatzung ihre Mühen auf.

Der turianische SAM flog daraufhin die Arche zum Remav-System, da dort die geplante turianische Heimatwelt liegen sollte. Unterwegs wirft die Arche Stasekapseln ab, um Ballast loszuwerden. Bei der Flucht auf der Geißel erleidet die Arche zahllose Schäden, sie schafft es jedoch ins Remav-System. Da Macen Barro aufgrund des Geißel-Aufpralls gestorben ist, schickt der turinaische SAM die Koordinaten der Natanus an die Implantate von Avitus Rix.

Er versteht das und fliegt mit Ryder zur Arche. Dort stellen beide fest, das die Schäden durch die Geißel so groß sind das das Risiko zu groß ist, die Arche noch zu bewegen, da die Natanus dadurch zerstört werden könnte. Im SAM-Ken erklärt der turianische SAM Avitus das er der nach Macens Tod der nächste turianische Pathfinder ist. Ryder kann ihn dazu bringen, die Position anzunhmen, oder auch abzulehnen. In jedem Fall werden dann nach und nach der SAM-Kern und die an Bord verbliebenden Stase-Kapseln nach und nach zu Nexus gebracht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.