Fandom


Der Nexus-Aufstand ist ein Konflikt im Jahr 2818 an Bord der Raumstation Nexus in der Andromeda-Galaxie.


Vorgeschichte Bearbeiten

In Folge des Aufpralls der Nexus auf die Geißel, macht die Station eine schwere Zeit durch. Jarun Tann, Nummer 8 auf dem Nachfolgeprotokoll für den Direktor der Andromeda-Initiative, entscheidet sich dazu an den ursprünglichen Plan der Initiative festzuhalten. Er ist zum Direktor aufgestiegen, da alle anderen potenziellen Kandidaten gestorben waren.

Der Plan sieht vor, dass die Pathfinder die Nexus als Basis nutzen, um den Heleus-Cluster zu erforschen und der Bevölkerung eine Heimat zu schaffen. Um die Ankunft der Pathfinder vorzubereiten, ordnet Tann daher an, die Spezialisten für alle Probleme der Nexus aus der Kryostase zu wecken.

Jedoch zeichnet sich nach ein paar Monaten ab, dass auf Dauer die Ressourcen der Nexus ausgehen würden. Um dies zu verhindern, ersinnt Tann den Plan, dass sich der Großteil des wachen Personals wieder in Stase begeben soll. Als Foster Addison das Personal in einer Rede dazu bringen will, hören alle plötzlich auch eine andere Stimme.
Diese Stimme gehört dem Ingenieur Calix Corvannis, der wie viele andere der Meinung ist, dass Tann und Addison nur die Mission der Initiative im Auge haben, und dem alles andere unterordnen. Daher will Calix mit der Führung darüber reden, nicht nur die Mission im Auge zu haben. Um dies zu bewerkstelligen, stiehlt Calix mit seinen Leuten gleichzeitig Waffen aus der Waffenkammer.

Auf der Flucht entscheidet sich Calix dazu, sich beim Ankerpunkt der Archen zu verschanzen, da sie von dort aus den Großteil der Nexus erreichen können. Auf dem Weg dorthin begegnet Calix' Gruppe mehreren Sicherheitsleuten, wobei jemand hinter Calix plötzlich das Feuer eröffnet. Mit dem Tod der Sicherheitsleute ist damit der Nexus-Aufstand ausgebrochen.

Verlauf Bearbeiten

Tann schließt es kategorisch aus, mit den Aufständischen, die er als Terroristen sieht, zu reden. Stattdessen will er, dass der Aufstand niedergeschlagen wird. Da hierfür die Sicherheitsleute, die der Führung gegenüber loyal sind, nicht ausreichen, plant Tann die Anführerin des Nakmor-Klans, Nakmor Morda, zu wecken, um ihren Klan mit dem Sicherheitsdienst gegen die Aufständischen zu schicken. Nach kurzer Verhandlung zwischen Morda und William Spender stimmt Morda dem Gesuch zu, wenn der Klan dafür einen Platz im Nexus-Rat erhält.

Sloane Kelly, die versucht den Aufstand entgegen Tanns Befehlen friedlich zu beenden, wird von den Aufständischen festgenommen und zu Calix gebracht. In der Zwischenzeit haben die Aufständischen andere geweckt, die ihrer Sache folgen. Calix erklärt Sloane, warum sie das tun, als plötzlich ein Aufständischer Angreifer meldet.

Zusammen mit dem Sicherheitsdienst greifen die Nakmor-Mitglieder die Aufständischen an, wobei die Kroganer zum Teil unbewaffnet sind. Calix versucht den Angriff aufzuhalten, bis er von einem Scharfschützen erschossen wird, der der Führung loyal ist. Sloane versucht die nun unkoordinierten Aufständischen unter ihrer Führung wieder zu organisieren. Dies führt aber zu einer heillosen Flucht, direkt in die Armee des Sicherheitsdienstes. Eingekesselt zwischen dem Nakmor-Klan und den Sicherheitsleuten bleibt den Aufständischen keine andere Wahl, als sich zu ergeben.

Folgen Bearbeiten

Da die Aufständischen in überfüllten Zellen sitzen und nach wie vor Ressourcenknappheit herrscht, entscheidet sich Tann dazu, den Aufständischen die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten zu lassen: Entweder die Verbannung von der Nexus, oder sich in Stase zu begeben. Tann hofft, dass die Aufständischen die Stase aus Angst vor der Verbannung wählen würden.

Tatsächlich aber wählt Sloane als inoffizielle Sprecherin der Aufständischen lieber das Exil, und nicht den Aufenthalt in Stase für einen unbekannten Zeitraum. Daher erhalten die Aufständischen, die nun als Exilanten bekannt sind, mehrere Shuttles und Vorräte für zwei Wochen, mit der Warnung, dass die Rückkehr zur Nexus den Tod bedeutet. Da der Nakmor-Klan den versprochenen Sitz im Rat nicht erhält, entscheiden sie sich ebenfalls dazu die Nexus zu verlassen.

Trivia Bearbeiten

  • Zu Beginn von MEA wird angedeutet, dass der Aufstand in Folge des Scheiterns der Außenposten Versprechen und Beständigkeit begann. Dies steht im Widerspruch zu dem Roman Aufbruch der Nexus, in dem der Aufstand begann, ohne dass die Nexus überhaupt nutzbare Sensoren-Werte von Eos hatten.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.