FANDOM


Das Schiff des Shadow Brokers ist das geheime Zentrum des Informations-Netzwerks des Shadow Brokers, sowie normalerweise der Aufenthaltsort des Brokers.


AllgemeinBearbeiten

Das Schiff wurde warscheinlich vom ersten Shadow Broker speziell für die Atmosphäre von Hagalaz in Auftrag gegeben, für den Weltraum ist das Schiff ungeeignet. Es ist anzunehmen, dass die Auftragnehmer nach Abschluss des Auftrags zum Schweigen gebracht wurden, damit sie keine Geheimnisse ausplaudern können. Dies bedeutet nicht zwangsweise deren Tod, der Broker kennt die schmutzigsten Geheimnisse von nahezu jedem.

Das Schiff wird angetrieben und versteckt durch die ständigen Stürme des Planeten Hagalaz. Nur wenn man genau wüsste, wo man suchen soll, ist es überhaupt möglich, das Schiff zu entdecken. Die Abschirmung ist so gut, das im inneren des Schiffes die Stürme nicht mal zu hören sind. Die Stürme sorgen aber auch dafür, dass die eigenen Sensoren nahezu blind sind, eine Bewaffnung ist nicht bekannt.

Mass Effect 2Bearbeiten

Hauptartikel: Versteck des Shadow Broker (Mission)

Dank Informationen von Cerberus die von Commander Shepard übergeben werden, kann Liara T'Soni das Schiff orten, mit dem Plan das Schiff anzugreifen und ihren alten Freund Feron zu befreien.

Zusammen mit Shepard gelingt es Liara trotz des Widerstands der Shadow Broker-Söldner das Schiff infiltrieren, Feron befreien und den Shadow Broker töten. Da die Agenten nach dem Tod des Brokers sich fragen, was mit ihm passiert ist, nimmt Liara die Identität des Shadow Brokers an. Somit untersteht das Info-Netzwerks des Brokers ihr, zusammen mit dem Schiff.

Nach der Eroberung des Schiffs durch Liara und Shepard stehen dem Spieler neue Möglichkeiten zur verfügung, Informationen über die Welt von Mass Effect zu gewinne und mit Methoden des Brokers Einfluss auf diese auszuüben.

Die Drohne des Brokers, Glyph, gibt öfters interessante Kommentare. Es gibt außerdem mehrere Terminals:


Mass Effect 3Bearbeiten

Hat Shepard ihr nicht geholfen Feron zu retten, erzählt Liara das sie mit einer extra aufgestellten Armee das Schiff angegriffen hat. Ihr ist es zwar auch gelungen den Broker zu töten und das Schiff einzunehmen, jedoch konnte Liara Feron nicht mehr retten.

Schließlich gelingt es dem Unbekannten, der schon länger mit dem Broker verfeindet ist, das Schiff auf Hagalez zu orten. Um zu verhindern, dass das Schiff mitsamt allem Wissen in dessen Händen fällt, verlegt Liara die wichtigste Ausrüstung des Schiffs in ein Shuttle und steuert dann das Broker-Schiff in einen Cerberus-Kreuzer. Trotz der Zerstörung des Zentrums des Info-Netzwerks ist das Netzwerk größtenteils noch immer funktionsfähig.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.