FANDOM


K (-KAT)
Zeile 89: Zeile 89:
 
[[Kategorie:Asari]]
 
[[Kategorie:Asari]]
 
[[Kategorie:Mass Effect 3]]
 
[[Kategorie:Mass Effect 3]]
[[Kategorie:Gesteinsplaneten]]
 
 
[[Kategorie:Milchstraße]]
 
[[Kategorie:Milchstraße]]
 
[[Kategorie:Gartenwelten]]
 
[[Kategorie:Gartenwelten]]

Version vom 24. Oktober 2015, 11:04 Uhr

Lage: Milchstraße / Athene-Nebel / Parnitha-System / Zweiter Planet

Voraussetzung: Priorität: Die Citadel II (Mass Effect 3)

Ökonomie

Thessia ist das Herz der größten Ökonomie der Milchstraße. In Thessias Republiken gibt es erstaunlich wenig Krieg, Krankheit, Gewaltverbrechen oder Hunger, was einer stabilen Wirtschaft zu verdanken ist, die von wohlhabenden Kolonien und Thessias gewaltigen E-Zero-Reserven gestützt wird. Letztere sind so gewaltig, dass sie galaxieweit preisbestimmend sind. Reisen zu dem Planeten unterliegen strikten Kontrollen, aber dennoch ist der Schmuggel ein Problem.

Politik

Es gibt auf Thessia keine zentrale Regierung, sondern mehrere Republiken und obwohl jede davon ein beachtliches Militär unterhält, hat es schon Lange keine internen oder externen Kriege mehr gegeben. Die Asari sind bekannt für ihre kulturelle und politische Dominanz und bemühen sich sehr um diplomatische Mitsprache. Ihre Präsenz in der Politik der Citadel und der Galaxie ist sehr deutlich spürbar. Dennoch ist gerade die dezentrale politische Struktur ihrer Heimatwelt verantwortlich dafür, dass Thessia der Reaper-Invasion so unvorbereitet gegenüberstand.


Umwelt

Spuren von E-Zero in Wasser und Boden sind so häufig, dass sich die meisten Lebensformen auf Thessia daran angepasst haben. Es gibt zahlreiche Spezies die sowohl biotisch aktiv als auch resistent gegen E-Zero sind.


Architektur

Die eleganten, hoch aufragenden Spitzen, die für die Asari-Architektur typisch sind, wirken zerbrechlich, aber das täuscht: Die Paläste, Universitäten und Theater von Thessia stehen schon länger, als die meisten anderen Zivilisationen überhaupt existieren.


Tempel von Athame

TempelVonAthame1
Hauptartikel: Tempel von Athame

Auf Thessia steht der Tempel von Athame, in welchem die Asari-Regierung unter der Statue von Athame einen protheanischen Sender versteckt. Keine andere Spezies weiss davon und nur ausgewählte Asari sind darüber informiert. Nebst dem Sender sind im Tempel Büsten von Lucen und Janiri, Fragmente des Athame-Kodex, Athames Schwert und ihr Schild zu sehen, sowie zwei Steintafeln auf welchen sie zu ihren Anhängern spricht.


Thessia während der Reaper Invasion

Thessia3

Thessias Wohlstand ist durch den Angriff der Reaper ins Wanken geraten. Die Kommunikationsinfrastruktur, das Rückgrat der E-Demokratien der Gesellschaft, wurde eliminiert. Millionen sind ohne Energie, Wasser oder Lebensmittel, ein Schachzug, der die Asari zur Kapitualiton auf breiter Ebene bewegen soll. Dieser Schritt der Reaper-Strategie ist notwendig, weil Husks allein nur schwer eine Population von Biotikern entwaffnen oder festnehmen können.


Der Untergang von Thessia

Hauptartikel: Der Untergang von Thessia

Am Ende führte jedoch die geringe militärische Präsenz auf Thessia, in Verbindung mit der mangelnden Vorbereitung auf einen überlegenen Feind, zum Untergang des Planeten.

Missionen

Weitere Planeten und Objekte im Athene-Nebel

Asteroidengürtel
Thessia
Asteroidengürtel
Asteroidengürtel

Trivia

  • Liara T'Soni wurde in Armali auf Thessia geboren und verbrachte ihre Kindheit dort. In Mass Effect 3 besteht die Möglichkeit sich mit ihr, im Präsidiumsunterhaus, darüber zu unterhalten.
  • Auf Illium in Mass Effect 2 ist zu sehen, dass Thessia eine Destination einer von Nos Astra ausgehender Handelsroute ist.
  • Elasa, auch "Freund des Leids" genannt, ist ein alkoholisches Getränk welches von Thessia stammt. Es schmeckt zu beginn leicht scharf und ist im Nachgeschmack bitter bis würzig süss.

Galerie

ThessiaKodex

Quellen

Mass Effect 3 - Logbuch beim Anflug der Umlaufbahn, Kodex und Kriegsterminal

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.