FANDOM


Der Weyrloc-Klan ist ein mächtiger kroganischer Klan auf Tuchanka. Er gilt als Gründer des Blood Pack.


Mass Effect 2Bearbeiten

Der Weyrloc-Klan ist an mit dem Blood Pack verbündet, da der Gründer des Blood Packs ein Anführer des Klans ist. Im Jahr 2185 befand sich der Clan in einem alten Krankenhaus und wartete auf die Ergebnisse eines Projekts zur Heilung des Genophage. Der Weyrloc-Klan plante, seine Zahl zu extrem erhöhen, um Urdnot-Klan zu besiegen, bevor er einen Krieg gegen den Rest der Galaxis auslöst.

Das Team von Commander Shepard muss sich durch die Klanmitglieder kämpfen, um Maelon, Mordins Schüler, zu retten, und dabei sogar Chef Weyrloc Guld zu töten. Aber in Wahrheit half Maelon den Weyrloc bereitwillig bei der Heilung des Genophage und glaubte, dass der Klan bereit war, das Notwendige zu tun, um ihn zu heilen, auch wenn es bedeutete, an Menschen und ihren eigenen Verwandten zu experimentieren.

Nachdem Maelons Forschungen gestoppt wurden, übernimmt der Urdnot-Klan die Überreste des Weyrloc-Klan weitgehend (wenn Urdnot Wrex sie anführt ) oder vernichtet sie (wenn Urdnot Wreav sie anführt).


Mass Effect 3 Bearbeiten

Trotz des Todes von Weyrloc Guld und den meisten seiner Leutnants, zusammen mit den weiteren Verlusten gegen den Urdnot-Klan, hat der Klan letztendlich überlebt, wenn auch auf einen bloßen Schatten seines früheren Ruhms reduziert wurde. Vorausgesetzt, Maelon nicht von Mordin getötet, geben die übrigen Klanmitglieder Maelon die Schuld für ihren Untergang und setzten auf ihn ein Kopfgeld aus, was ihn zwingt, sich zu verstecken.

Nachdem der Genophage geheilt ist, wird Maelon Shepard eine Nachricht senden und seine Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass sie ihn in Ruhe lassen, sobald der Weyrloc-Klan die gewünschte Heilung erreicht hat.

Bekannte MitgliederBearbeiten

Siehe Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.